Monika Westinner
CDU

Frage an Monika Westinner von Znegva Avrfjnaqg bezüglich Wirtschaft

22. Januar 2015 - 19:41

Moin Frau Westinner,

zunächst finde ich es toll, daß Sie sich für eine Kandidatur zum "Feierabendparlamemt" der Hamburger Bürgerschaft entschlossen haben !

Unsere Demokratie lebt vom Mitmachen. Und das ganze Politiker-bashing der Boulevardpresse geht mir gehörig auf den Zeiger ...

Für meine persönliche Wahlentscheidung ist mir besonders wichtig, wie sehr eine Kandidatin sich für eine am Gemeinwohl orientierte Wirtschaft einsetzt.

Daher bitte ich Sie darum, folgende Fragen zu beantworten:

Wie kann Hamburg am Gemeinwohl orientierte Unternehmen fördern ?

Welche Rahmenbedingungen kann die Hamburger Politik gestalten, um bessere, fairere Firmen zu bevorzugen ?

Wie kann Hamburg über die Gewerbesteuer Anreize für besseres Unternehmertum schaffen ?

Wann werden bei öffentlichen Aufträgen gemeinwohlorientierte Firmen bevorzugt ?

Wie kann Hamburg mit Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit Projekte und Ideen befördern, die das Gemeinwohl stärken ?

Ich würde mich sehr freuen, von Ihnen Antworten zu diesen Fragen zu erhalten.

Gern lade ich Sie ein, uns auch hier auf XING persönlich zu FAIRnetzen.

Herzliche Grüße aus der Herlingsburg sendet Ihnen
Martin Nieswandft

Frage von Znegva Avrfjnaqg

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.