DIE GRÜNEN

Frage an Monika Heinold von Puevfgn Crgref bezüglich Umwelt

24. September 2009 - 16:30

Guten Tag Frau Heinold,

wie stehen Sie bzw. die Grünen zum Bau der geplanten Kohlekraftwerke in Brunsbüttel ? Gibt es mit den Grünen einen Ausstieg aus diesen Plänen, die nicht mehr zeitgemäß sind bzw. sicher nicht zur Reduzierung der CO2 Emission führen ? Was ist mit den Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee ? Wie stehen die Grünen zu diesen Plänen ?

Mit freundlichen Grüßen
C.Peters

Frage von Puevfgn Crgref
Antwort von Monika Heinold
25. September 2009 - 10:27
Zeit bis zur Antwort: 17 Stunden 57 Minuten

Sehr geehrte Frau Peters,

wir GRÜNE sind gegen den Neubau von Kohlekraftwerken, da diese Klimakiller Nr. 1 sind. Kohlekraftwerke konterkarieren das Klimaschutzziel und verfestigen Steinzeittechnologien statt auf Fortschritt zu setzen. Deshalb ist für uns auch die CCS Speicherung (als Auflage für die neuen Kohlekraftwerke) keine Lösung. Wir GRÜNE setzen auf 100 % erneuerbare Energien und haben dieses in unseren Programmen festgeschrieben. Wir fordern, dass es keine neuen Genehmigungsverfahren für Kohlekraftwerke gibt. Leider können wir aber nicht die Zusage machen, dass es uns gelingen wird schon bestehende Genehmigungen wieder rückgängig zu machen. Es war ein großer Fehler, dass CDU/SPD den Grundstücksverkäufen zugestimmt haben - erst dadurch wurden die Planungen für neue Kraftwerke in Brunsbüttel möglich.

Wir GRÜNE setzten uns für den Bau von Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee ein. Nur so kann es gelingen, europaweit auf regenerative Energie umzustellen. Dabei ist es uns wichtig, dass die Naturschutzverbände in die Planungsverfahren einbezogen werden, um die Beeinträchtigungen für die Natur möglichst gering zu halten.

Mit freundlichem Gruß

Monika Heinold