Michele Marsching

| Kandidat Nordrhein-Westfalen
Michele Marsching
Frage stellen
Jahrgang
1978
Wohnort
Weeze
Berufliche Qualifikation
Softwareentwickler
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Selbstständig
Wahlkreis

Wahlkreis 54: Kleve II

Wahlkreisergebnis: 1,3 %

Liste
Landesliste, Platz 1
Parlament
Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Es soll mehr Kameras an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Michele Marsching: Lehne ab
Alles was uns die Kameras bringen, sind nette Bilder von den Tätern. Was wir tatsächlich brauchen ist mehr Polizei auf der Straße mit kurzen Reaktionszeiten und der Möglichkeit einer echten Strafverfolgung.
NRW soll wieder grundsätzlich zurück zum Abitur nach 13 Jahren.
Position von Michele Marsching: Neutral
Nicht grundsätzlich. Schüler sollten die Möglichkeit haben, individuell beschult zu werden. Dazu brauchen wir vor allem eine massive Erhöhung der Schüler-Lehrer-Relation.
Aufklärung über sexuelle Vielfalt im schulischen Rahmen soll fest im Lehrplan verankert sein.
Position von Michele Marsching: Stimme zu
Was soll man da noch begründen? Wir leben im Jahr 2017.
Für den Ausbau von Radwegen dürfen keine Parkplätze oder Autospuren weichen.
Position von Michele Marsching: Lehne ab
Langfristig wird die Zahl der Fahrzeuge auf unseren Straßen signifikant sinken. Durch autonome Fahrzeuge, die sich mehrere Dutzend Personen teilen können, bleibt mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger.
Für die Folgekosten des Braunkohleabbaus sollen die Konzerne aufkommen.
Position von Michele Marsching: Stimme zu
Ich bin gegen den Versuch, Gewinne zu privatisieren und Verluste auf den Rücken der Gesellschaft abzuwälzen.
Das Land NRW soll ausreisepflichtige Personen nach Afghanistan abschieben.
Position von Michele Marsching: Lehne ab
Dieser These stimme ich dann zu, wenn der erste deutsche Spitzenpolitiker ohne Schutzweste in die sog. "sicheren Gebiete" in Afghanistan reist.
Die Hürden für Volksentscheide auf Landesebene sollen deutlich herabgesetzt werden.
Position von Michele Marsching: Stimme zu
In der heutigen Zeit sollte es möglich sein, eine informierte Bevölkerung über viele Dinge selbst abstehen lassen zu können.
Eltern, die ihre Kinder zuhause erziehen, sollen ein Betreuungsgeld erhalten.
Position von Michele Marsching: Lehne ab
Die Herdprämie fördert das Risiko, dass gerade die Kinder zu Hause behalten werden, die Förderung am nötigsten hätten. Finanzielle Anreize für die Isolierung des eigenen Kindes halte ich nicht für sinnvoll.
Kitaplätze sollen künftig kostenlos sein.
Position von Michele Marsching: Stimme zu
Auch Kita ist Bildung und Bildung sollte kostenlos sein vom ersten Jahr in der Kita bis zum Abschluss des ersten Studiums.
Das Schließen von Schwimmbädern oder Museen darf bei schwieriger Finanzlage kein Tabu sein.
Position von Michele Marsching: Neutral
Stimme zu, aber eine Mindestversorgung an Kultur und Sportmöglichkeiten muss erhalten bleiben. Ohne Kultur und Sport ist eine Gesellschaft nicht.
Finanzschwache Menschen sollen ein kostenloses ÖPNV-Ticket erhalten.
Position von Michele Marsching: Stimme zu
Punkt Punkt. Genauso wie alle anderen Menschen auch. Mobilität ist ein Grundrecht. Wir brauchen Bus und Bahn fahrscheinfrei.
Es ist in Ordnung, dass Bevölkerungsgruppen aufgrund ihres Aussehens von der Polizei kontrolliert werden.
Position von Michele Marsching: Lehne ab
Menschen aufgrund von äußeren Eigenschaften zu selektieren hatten wir schon einmal...
Politiker sollen keine Posten in den Gremien der öffentlich-rechtlichen Sender besetzen dürfen.
Position von Michele Marsching: Stimme zu
Richtiger wäre die Besetzung der Stellen mit Vertretern aus relevanten gesellschaftlichen Gruppen.
Die Landesregierung soll wichtige Dokumente wie zum Beispiel Verträge der öffentlichen Hand und Gutachten im Internet veröffentlichen (Transparenzgesetz).
Position von Michele Marsching: Stimme zu
Fordern wir Piraten seit 2012.
Es braucht einen Solidarpakt West, um zum Beispiel die Kommunen im Ruhrgebiet finanziell zu unterstützen.
Position von Michele Marsching: Neutral
Wenn es schon einen Soli gibt, sollte die Verteilung tatsächlich nachgedacht werden. Eine ausschließliche Verteilung in den Osten des Landes halte ich nicht mehr für zeitgemäß.
Arbeitsplätze müssen Vorrang vor Umweltschutz haben.
Position von Michele Marsching: Lehne ab
Ohne Umwelt kann der Mensch nicht überleben. Unsere Natur zu erhalten muss immer im Einklang mit moderner Wirtschaftspolitik stehen.
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 26Apr2017

Um die Beantwortung folgender Fragen wird gebeten.

1. Wie ist Ihre Position zur Kapazitätserweiterung Flughafen Düsseldorf?
Dafür/...

Von: Hyevpu Fpunesrabeg

Antwort von Michele Marsching
PIRATEN

(...) Grenzwerte, ab wann Lärm krank macht gelten unabhängig von der (...) Ein Qualitätsmerkmal für Politiker ist aus meiner Sicht die Klarheit ihrer (...)

%
1 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.