Michael Fuchs
CDU

Frage an Michael Fuchs von Naql Fgvsry bezüglich Recht

16. September 2005 - 11:31

Sehr geehrter Herr Fuchs,

wie Herr Hensch und Herr Neumann, frage auch ich mich was Sie mit dem Ausspruch: „Mitbestimmung ohne Miteigentum ist parasitär.“ meinen. Falls Sie damit auf die Abschaffung der betrieblichen Mitbestimmung anspielen ist dies ein unsozialer neoliberaler Ansatz. Sollten Sie allerdings damit die Abschaffung des Wahlrechts für Menschen ohne Eigentum meinen, so möchte ich Sie darauf hinweisen, dass das ein faschistoider Ansatz ist. Zudem kann man die Wortschöpfung „parasitär“ getrost als Nazidiktion bezeichnen. Bitte Herr Fuchs, schaffen Sie endlich Klarheit: Fordern Sie die Einschränkung der Demokratie, oder wollen Sie nur den Kapitalismus in Reinform einführen? Ist die Verwendung des Begriffs „parasitär“ zufällig oder betrachten Sie arme Mitbürger und Betriebsräte als Parasiten? Schaffen Sie Klarheit Herr Fuchs und hören Sie auf sich herauszureden!
Mit freundlichen Grüßen

Andy Stifel

Quelle: http://www.asu.de/www/doc/3e5f370ac4b574fbf4c10f16d112919f.pdf

Frage von Naql Fgvsry

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.