Frage an
Mechthild Dyckmans
FDP

Sehr geehrte Frau Dyckmans

Auf Abgeordnetenwatch sagen Sie, dass Atomkraftwerke nicht schnell abgeschaltet werden soll.

Energie
07. September 2009

(...) Deutschland braucht unabhängig vom Weiterbetrieb der Kernkraftwerke dringend eine sichere Lösung für den Verbleib hochradioaktiver Abfälle. Das Moratorium zur Erkundung des Salzstocks Gorleben ist aufzuheben, die Erkundungsarbeiten zügig und ergebnisoffen fortzusetzen, um eine abschließende Aussage über die Eignung des Standorts Gorleben als mögliches Endlager für hochradioaktive Abfälle treffen zu können. (...)

Frage an
Mechthild Dyckmans
FDP

Sehr geehrte Frau Dyckmans, Wenn ich aus meinem Wohnzimmerfenster schaue, sehe ich ein Wahlplakat von Ihnen (FDP). Darauf steht "Arbeit muß sich wieder lohnen" !

Arbeit und Beschäftigung
30. August 2009

(...) Das beste Konjunkturprogramm ist ein einfacheres, gerechteres und niedrigeres Steuersystem, da so die Kaufkraft der Bürger gestärkt wird. Wir wollen deshalb nach der Wahl einen Drei-Stufen-Steuersatz von 10 Prozent, 25 Prozent und 35 Prozent einführen. Der Eingangssteuersatz soll für Einkommen bis 20.000 Euro gelten, zwischen 20.000 und 50.000 Euro beträgt der Steuersatz dann 25 Prozent und ab 50.000 Euro 35 Prozent. (...)

Frage an
Mechthild Dyckmans
FDP

Sehr geehrte Frau Dyckmanns, Eine Frage hätte ich an Sie: würden Sie unser derzeitiges Wahlsystem mit Erst- und Zweitstimme beibehalten wollen, oder hätten Sie Verbesserungsvorschläge und ggf. welche?

Verbraucherschutz
18. August 2009

(...) 21 des Grundgesetzes einen Teil ihres Auftrags zur politischen Willensbildung des Volkes wahr. Natürlich könnte man den Einfluss der Wähler durch die Einführung der Möglichkeit des Kumulierens und Panaschierens auf Bundesebene noch verstärken. In manchen Ländern ist dies auf Landes- oder Kommunalebene bereits der Fall. (...)