Fragen und Antworten

Über Matthias Zarbock

Ausgeübte Tätigkeit
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Abgeordneten Udo Wolf
Berufliche Qualifikation
Magister der Germanistik und Bibliothekswissenschaft
Geburtsjahr
1970

Matthias Zarbock schreibt über sich selbst:

Portrait von Matthias Zarbock

Ich bin Jahrgang 1970 und lebe seit 1990 in Pankow. 1990 trat ich zur ersten freien Kommunal-Wahl in der DDR für die Vereinigte Linke an. Ich habe an der Humboldt-Uni Germanistik und Bibliothekswissenschaft studiert, war fester freier Hörspiellektor, Autor und Musikjournalist. Wegen der eindeutigen Haltung der Partei gegen den NATO-Krieg in Jugoslawien trat ich im Jahr 2000 in die PDS ein. Viele in meiner Generation haben sich von der Idee, dass Politik etwas an den Verhältnissen ändern kann, verabschiedet. Ich nicht. Ich begann 2005 in der Kommunalpolitik als Bürgerdeputierter im Kultur-Ausschuss – nach der Wahl 2006 war ich als Bezirksverordneter in der BVV Pankow, seit 2006 auch als Fraktionsgeschäftsführer. Ich war kulturpolitischer Sprecher der Linksfraktion Pankow und Ko-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Kultur der LINKEN Berlin. Das Bündnis gegen Kulturabbau in Pankow habe ich aus der Opposition heraus unterstützt. Durch permanenten Druck und fachliche Argumentation habe ich mit dafür gesorgt, dass der Kulturetat in den letzten Jahren wieder erhöht wurde. Gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Sören Benn, der auch Kulturstadtrat ist, ist es gelungen, die Kulturangebote zu stabilisieren und weiter zu entwickeln. Seit 2014 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter im Pankower Wahlkreisbüro des Abgeordneten Udo Wolf. 2016 wurde ich zum Fraktionsvorsitzenden der Linksfraktion Pankow. In der "Regierungsverantwortung" einer Rot-rot-grünen Koalition habe ich u.a. dafür gesorgt, dass im Bezirkshaushalt deutlich mehr Mittel für Spielplätze zur Verfügung standen, dass freie Mitarbeiter*innen in Jugend-, Sozial- und Kultureinrichtungen besser bezahlt und Gleichstellungs- und Demokratie-Projekte stabil gefördert werden. Ich habe in allen Ausschüssen der BVV Pankow Erfahrungen gesammelt und weiß, welche Bedeutung die Bezirke für das Funktionen der Stadt und für die Demokratie haben. Für mich steht die Sicherung und Weiterentwicklung der Leistungen der Bezirke im Mittelpunkt, meine fachlichen Schwerpunkte sehe ich in der Kultur-, Stadtentwicklungs- und Jugendpolitik.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Berlin Wahl 2021

Tritt an für: DIE LINKE
Wahlkreis: Pankow 2
Wahlkreis
Pankow 2
Wahlliste
Landesliste
Listenposition
38

Kandidat Berlin Wahl 2016

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Pankow WK 8
Wahlkreis
Pankow WK 8
Wahlkreisergebnis
20,00 %

Politische Ziele

Liebe Wählerinnen, liebe Wähler,

Ihr Wahlkreis, den ich im Abgeordnetenhaus vertreten will, ist einer der spannendsten Berlins. Die Vielfalt, die Pankow auch kulturell lebendig macht, ist allerdings bedroht. Teilhabe an Kultur und Bildung ist wesentlich für unser Zusammenleben. Deshalb will ich auf Landesebene für gute kulturelle Angebote, die Sicherung öffentlicher Einrichtungen und für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Kulturschaffenden kämpfen!