Portrait Matthias Gastel MdB
Matthias Gastel
Bündnis 90/Die Grünen
86 %
/ 7 Fragen beantwortet

Warum ist der Koalitionsvertrag im SPNV-Bereich so enttäuschend?

- kein Bekenntnis, eine Mindestanzahl an Bahnstrecken zu reaktivieren
- kein Bekenntnis zu einer flächendeckenden kostenfreien Fahrradmitnahme im Zug
- kein Bekenntnis zur Abschaffung der verwirrenden Vielfalt der Tarifstrukturen
- kein Bekenntnis die Wiedereröffnung von Bahnstationen drastisch zu fördern
- ein wachsweiches Bekenntnis zu günstigeren Ticketpreisen
- die von Ihnen vielfach angeführte Mobilitätsgarantie hat es auch nicht in den Koalitionsvertrag geschafft

Es wird ja immer wieder betont, dass der Verkehrssektor seine Klimaziele erreichen muss. Auf diese Weise schafft er es garantiert nicht.

Frage von Manfred v. am
Thema
Portrait Matthias Gastel MdB
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 19 Minuten 16 Sekunden

Sehr geehrter Herr von L.,

danke für Ihre Fragen.

Wir sind, gemeinsam mit Umwelt- und Verkehrsverbänden wie der Allianz Pro Schiene und dem Bundesverband SchienenNahverkehr, ziemlich zufrieden mit dem, was Bahn und öffentlichen Nahverkehr angeht. Ich kann aus Zeitgründen nur einen Teil aufzählen: Es gibt klare Ausbauziele, deutlich höhere Investitionen in die Schiene statt in die Straße, Masterplan Schienenverkehr weiterentwickeln, Senkung der Trassenpreise, Infrastruktur gewinnfrei stellen, deutlich mehr Strecken elektrifizieren, Programm "schnelle Kapazitätserweiterung", Bahnhofsprogramme bündeln und stärken, Strecken reaktivieren, Erhöhung Regionalisierungsmittel usw.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Gastel, MdB
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Tel. 030/227-74150, Fax -70150

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait Matthias Gastel MdB
Matthias Gastel
Bündnis 90/Die Grünen