Portrait von Martin Sträßer
Martin Sträßer
CDU
87 %
27 / 31 Fragen beantwortet

Warum wird die Lindt-Ansiedlung in der Innenstadt von Essen vom Land gefördert?

Mit dem "Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren in Nordrhein-Westfalen" wird das sehr berechtigte Ziel der Förderung des innerstädtischen Einzelhandels verfolgt. Schon vor Corona sah sich der stationäre Einzelhandel einer immer stärker und bedeutender werdenden Konkurrenz durch Onlinehändlder wie Amazon ausgesetzt. Diese Entwicklung hat sich durch Corona und den damit verbundenen Lockdowns nochmal drastisch verstärkt. Umso wichtiger ist einer Förderung des stationären Einzelhandels mit dem Ziel, eine immer stärker werdenden Verödung der Innenstädt entgegen zu wirken. Essen hat Mittel aus dem o. g. Programm genutzt, um eine Filiale des schweizerischen LINDT-Konzerns anzusiedeln. EinKonzern, der im Jahr 2019 ein operatives Ergebnis (EBIT) von 593,0 Millionen CHF erwirtschaftet hat. Hat hier die Stadt Essen die Fördermittel missbräuchlich verwendet, oder sind die Förderkriterien durch das MHKBG schlecht formuliert worden?

Frage von Stefan R. am
Thema
Portrait von Martin Sträßer
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 22 Stunden 37 Minuten

Sehr geehrter Herr R.,

ich habe mir immer wieder viel Mühe gegeben, ihre zahllosen Fragen sachlich und faktenbasiert, zum Teil mit Quellenangaben, zu beantworten. Und das, obwohl sie immer wieder mit respektlosen Vorwürfen und unbelegten Unterstellungen gespickt waren und sind.

Da Sie aber offensichtlich meine Antworten ignorieren, erlaube ich mir diese Form von 'Fragen' ab sofort zu ignorieren. Stattdessen werde ich die gewonnene Arbeitszeit denen widmen, die konstruktiv an Lösungen arbeiten und mich mit ihren Leistungen dabei unterstützen, unser Land voranzubringen.

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Martin Sträßer
Martin Sträßer
CDU