Fragen und Antworten

Frage an
Martin Rivoir
SPD

(...) Sie haben am 23.02.16 geschrieben "Die Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit ist ein hohes Gut und muss von den Hochschulleitungen auch hinsichtlich einer möglicherweise kritischen Auseinandersetzung mit dem Hochschulleitbild respektiert werden." (...)

Demokratie und Bürgerrechte
10. März 2016

(...) Präsidien, Rektorate und Dekanate müssen sich kritischen Fragen stellen, und aufgrund von Mehrheitsentscheidungen auch durchaus mal eigene Richtungswechsel vornehmen und Kompromisse herbeiführen. Diese Art von Hochschuldemokratie ist wichtig. Sie führt in der Regel nicht zu "Bestrafungen" im Sinne der Nicht-Gewährung von Leistungszulagen oder ähnlichem, sondern ist Teil der Hochschule. (...)

Frage an
Martin Rivoir
SPD

(...) Viele sind der Meinung gewesen, dass eine Hochschule, keine Weltanschauungsgemeinschaft sein muss. Glauben Sie nicht, dass weltanschaulicher Pluralismus besser zu unserer Verfassung passt und letztlich auch für das selbstständige Denken der Studierenden anregender ist? (...)

02. März 2016

(...) Hier empfehle ich Ihnen gern aus der Schriftreihe Hochschulpolitik - die Veröffentlichung von Angela Borgwardt - Profilbildung jenseits der Exzellenz - neue Leitbilder für Hochschulen (http://library.fes.de/pdf-files/studienfoerderung/09639.pdf). Hier wird aus meiner Sicht sehr gut deutlich, dass das Leitbild einer Hochschule nicht unbedingt das Ergebnis einer Weltanschauungsgemeinschaft ist, sondern vielmehr die Grundlage für Profilbildung und Orientierung einer Hochschule bilden kann, entwickelt von Menschen, die einen zukunftsgerichteten Weg mit ihrer Hochschule gehen wollen - als Mitarbeitende und Professoren, aber auch als Studierende. (...)

Frage an
Martin Rivoir
SPD

Sehr geehrter Herr Rivoir, vielen Dank für Ihre erfreulich klaren Aussagen! Vier Fragen würde ich dazu gerne noch stellen:

Bildung und Forschung
22. Januar 2016

(...) Ein Leitbild bietet immer einen (Werte-) Rahmen und schafft die Möglichkeit zur Identifikation des Individuums mit seiner Gemeinschaft. Identifizieren sich ohne Leitbild vielleicht nur 40 bis 50% mit ihrer Hochschule, so wächst die Wahrscheinlichkeit, dass sich mit Hilfe eines guten Leitbildprozesses 70 oder gar 80% ihrer Mitglieder mit der Hochschule identifizieren, und somit das Handeln und Lehren entlang des Leitbildes von diesen gelebt wird. Deshalb sollten sich Hochschulen diesem kontinuierlichen Kommunikationsprozess stellen und den entsprechenden Mehrwert der Auseinandersetzung und Identifikation schöpfen. (...)

Abstimmverhalten

Über Martin Rivoir

Ausgeübte Tätigkeit
MdL. Geschäftsführer der traffico GmbH (Photovoltaik)
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Ing. Elektrotechnik
Geburtsjahr
1960

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Baden-Württemberg
2016 - heute

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ulm
Wahlkreisergebnis:
14,70 %
Listenposition:
1

Kandidat Baden-Württemberg
2016

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Ulm
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ulm
Wahlkreisergebnis:
14,70 %

Abgeordneter Baden-Württemberg
2011 - 2016

Fraktion: SPD
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ulm

Kandidat Baden-Württemberg
2011

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Ulm
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ulm

Abgeordneter Baden-Württemberg
2006 - 2011

Kandidat Baden-Württemberg
2006

Angetreten für: SPD
Wahlkreis: Ulm
Wahlkreis:
Ulm