Portrait von Martin Häusling
Martin Häusling
Bündnis 90/Die Grünen
96 %
26 / 27 Fragen beantwortet
Frage von Klaus A. •

Frage an Martin Häusling von Klaus A. bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Häusling! Ist es möglich eine umfassende Zusammenfassung über den Unsinn und die Risiken des geplanten Freihandelsabkommen mit den USA von Ihnen zu bekommen. Ich würde diese anschließend auf meiner Homepage "APO-Troisdorf" veröffentlichen. Danke für Ihre Mühe. Mit freundlichem Gruss! Klaus Alvermann

Portrait von Martin Häusling
Antwort von
Bündnis 90/Die Grünen

Sehr geehrter Herr Alvermann,

Ihr Interesse freut mich! Auch wenn der öffentliche Widerstand gegen das
Abkommen bereits viel bewirkt hat, ist das Ziel noch längst nicht erreicht
und jede weitere Aufklärung über die Risiken, die aus meiner Sicht die
Chancen weit überwiegen und damit gegen den Abschluss eines solchen
Abkommens sprechen, von Nutzen.

Seit ca einem Jahr beschäftige ich mich als agrarpolitischer Sprecher
meiner Fraktion sehr intensiv mit dem Thema. Unter anderem habe ich eine
Studie "TTIP, No we can´t..."[1] herausgegeben, die ausführlich die
Risiken in den Bereichen Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz
sowie für Europas Rechtsstaatlichkeit und Demokratie beschreibt.

Auf meiner Homepage finden Sie auch zahlreiches weiteres Material zum
Thema. Artikel,[2] den Bericht von einer Tagung zum Thema mit zahlreichen 
Akteuren der europäischen und amerikanischen Zivilgesellschaft sowie der
EU-Kommission[3] sowie den Verweis auf einen kürzlichen SWR-Bericht zur
"Gefährliche Geheimnisse[4]".

Ihnen herzlichen Dank fürs Weiterverbreiten! Ubrigens, auch das TTIP kann
"abgewählt" werden, schon am 25. Mai 2014 bei den Europawahlen.

Links:
[1] http://www.martin-haeusling.eu/images/attachments/Broschuere_TTIP_web_jan14.pdf
[2] http://www.martin-haeusling.eu/themen/welthandel-und-welternaehrung/639-veroeffentlichungen-zur-freihandelsdebatte-im-maerz-2014.html
[3] http://www.martin-haeusling.eu/themen/welthandel-und-welternaehrung/583-ttip-diskussion-mit-eindeutiger-bilanz-verbraucherschutzrechte-sind-keine-verhandlungsmasse-fuer-vage-wachstumsversprechen.html
[4] http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=42403

Mit freundlichen Grüßen

Martin Häusling

Was möchten Sie wissen von:
Portrait von Martin Häusling
Martin Häusling
Bündnis 90/Die Grünen