Fragen und Antworten

Schleswig-Holstein
Frage an
Maria-Elisabeth Fritzen
DIE GRÜNEN

(...) "Die SPD-Fraktion hat im Zuge der Haushaltsplanung für das Jahr 2018 einen Änderungsantrag eingereicht, der u.a. vorsieht, dass eine Landesstrategie zum Glyphosatausstieg erarbeitet werden soll (Lfd.-Nr. 60). (...)

Umwelt
02. Februar 2020

(...) Ich persönlich bedauere, dass es nicht gelungen ist, eine gemeinsame Position zu formulieren, denn die Unterschiede sind marginal und es besteht Einigkeit darüber, Glyphosateinsatz abzulehnen. Wie auch immer: wir Grünen setzen uns weiter für den sofortigen Ausstieg ein. Ich sehe durchaus die Gefahr, dass der Ausstieg nach Ablauf der 5 Jahre wieder weiter hinausgeschoben wird. (...)

Schleswig-Holstein
Frage an
Maria-Elisabeth Fritzen
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Frau Fritzen,

warum dürfen private Pflegeeinrichtungen 10% Rendite und mehr erwirtschaften und warum fehlt dieses Geld dann um den Pflegebedürftigen zu versorgen?

Soziale Sicherung
07. Mai 2019

(...) In einer repräsentativen Umfrage (TNS Infratest 2013) hat sich die Mehrheit für eine Pflegekammer ausgesprochen. Von denjenigen Befragten, die sich nicht für eine Pflegeberufekammer ausgesprochen hatten, war rund die Hälfte unentschieden. (...)

Schleswig-Holstein
Frage an
Maria-Elisabeth Fritzen
DIE GRÜNEN

(...) Und wenn man an diesem Tisch sitzt, dann ist es im Moment ja so, dass man lediglich beraten darf. Und WENN die Bundespflegekammer tatsächlich kommen sollte und wenn sie dann (wovon ich noch nicht ganz überzeugt bin) eine WIRKLICHE Stimme, ein Stimmrecht hat, welches Gewicht hat diese Stimme dann? Da sitzen dann doch wohl auch weiter die mit, die den Karren vor die Wand gefahren haben... (...)

Arbeit und Beschäftigung
03. Mai 2019

(...) Zu den Aufgaben einer Pflegeberufekammer gehört auch die Mitgestaltung von Fortbildungs- und Qualitätsstandards. Das bedeutet nicht, dass die Pflegenden ihre Erfahrung und ihr Wissen in die Weiterentwicklung bestehender Kriterien und Standards einbringen können. (...)

Abstimmverhalten

Über Maria-Elisabeth Fritzen

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Studium der Geschichte und Germanistik
Geburtsjahr
1962

Aktuelle Politische Ziele von Maria-Elisabeth Fritzen:
Abgeordnete Schleswig-Holstein

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Schleswig-Holstein
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ostholstein-Süd
Wahlkreisergebnis:
7,10 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
7

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2017

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Ostholstein-Süd
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ostholstein-Süd
Wahlkreisergebnis:
7,10 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
7

Kandidatin Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis:
Ostholstein - Stormarn-Nord
Wahlkreisergebnis:
5,40 %
Wahlliste:
Landesliste Thüringen

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2012 - 2017

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ostholstein-Süd
Wahlkreisergebnis:
8,40 %
Listenposition:
9

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2012

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Ostholstein-Süd
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Ostholstein-Süd
Wahlkreisergebnis:
8,40 %
Listenposition:
9

Abgeordnete Schleswig-Holstein 2009 - 2012

Fraktion: DIE GRÜNEN
Eingezogen über die Wahlliste:
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Eutin-Süd

Kandidatin Bundestag Wahl 2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Ostholstein
Wahlkreis:
Ostholstein
Wahlkreisergebnis:
8,10 %

Kandidatin Schleswig-Holstein Wahl 2009

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Eutin-Süd
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Eutin-Süd
Wahlkreisergebnis:
9,80 %
Listenposition:
3

Kandidatin Bundestag Wahl 2005

Angetreten für: DIE GRÜNEN
Wahlkreis: Ostholstein
Wahlkreis:
Ostholstein
Wahlkreisergebnis:
2,70 %