Einzelbewerbung

Frage an Lothar Sommer von Oreaq Mvrtr bezüglich Finanzpolitik

11. August 2009 - 19:32

Sehr geehrter Herr Sommer,

Wenn sie in den Bundestag einziehen, wie würden sie mit den Verantwortlichen der jetzigen Krise umgehen, wenn es denn überhaupt Verantwortliche gibt. Was würden sie tun um mehr Gerechtigkeit für Alle zu erreichen?

Frage von Oreaq Mvrtr
Antwort von Lothar Sommer
11. August 2009 - 20:31
Zeit bis zur Antwort: 59 Minuten 3 Sekunden

Hallo Herr Ziege,

mehr Gerechtigkeit für Alle ist ein weiter Begriff; oftmals ist damit in Anbetracht der Krisenerscheinungen nur die soziale Gerechtigkeit gemeint. Wir sollten diesen Begriff in seiner Umsetzung auf den Prüfstand stellen und die Gesamtheit der Beziehungen zwischen den Menschen in einer Gesellschaft betrachten.

Wir leben in einer Gesellschaftordnung (Kapitalismus), in der alles Streben gesetzmäßig auf Profit aus ist. Begriffe wie soziale Marktwirtschaft und Wachstum sollen einen Mantel der Harmlosigkeit über allgegenwärtige Ausbeutung legen. Marktwirtschaft ist im Grundansatz immer Konkurrenz und Profit – der Stärkere siegt über den Schwächeren, die Kleinen werden von den Großen geschluckt. Man kann diesem System nur stückchenweise soziale Leistungen abringen.

Einen Ansatz zur schrittweisen Umstellung bietet nach meiner Ansicht die Einführung eines Grundeinkommens. Das ist zwar kein Systemwandel und schon gar kein Allheilmittel birgt aber ein großes Stück Teilnahme und Teilhabe der Menschen am gesellschaftlichen Leben in sich. Das ist ein Kernstück meines gegenwärtigen und zukünftigen politischen Wirkens.

Was den ersten Teil der Frage betrifft, es ist eben das gesamte System, welches immer wiederkehrende Krisen hervorbringt und es wird dabei immer Gewinner und Verlierer geben – die Verantwortlichen sind in der Regel auch die Gewinner. Dieser Prozess muss umkehrbar gemacht werden. Dabei spielt die Politik eine nicht geringe Rolle. Sie ist Handlanger der mächtigen Konzernbosse, insbesondere der Finanz- und Rüstungsmonopole.

Was ich machen würde? Ich würde diese Leute – ohne dass sie auch nur Fragen können warum (?) - nach Guantanamo schicken – dort sollten ja eigentlich bald genügend Plätze frei werden. Vielleicht die beste Form von „Gerechtigkeit“. Die Rechtssprechung könnte ganz einfach und natürlich unter einer alten Gerichtseiche durch das Volk vollzogen werden, denn auch in dieser Beziehung fehlen uns die entsprechenden unabhängigen Einrichtungen – oder unterliege ich diesbezüglich einer Fehleinschätzung?

Was wir aber noch können – wir können Politiker und Parteien abwählen….

Sonnige und gerechte Grüße von
Lothar Sommer