Lea Weinmann
MLPD

Frage an Lea Weinmann von Bfxne Svaxobuare bezüglich Familie

03. Oktober 2019 - 07:38

Liebe Lea Weinmann, du stehst für die Befreiung der Frau ein und schreibst im Wahlprogramm, dass dies im Kapitalismus nicht geht. Kannst du das etwas konkreter ausführen?

Frage von Bfxne Svaxobuare
Antwort von Lea Weinmann
07. Oktober 2019 - 16:09
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 8 Stunden

Lieber Oskar Finkbohner,

Marx und Engels waren große Vordenker der Befreiung der Arbeiterklasse von Ausbeutung und Unterdrückung und der Befreiung der Frau. Sie waren es, die klar machten, dass der Kampf um die soziale Befreiung der Arbeiterklasse grundsätzlich identisch ist mit dem Kampf um die Befreiung der Frau. Sie entwickelten den doppelten Produktionsbegriff. Dieser sagt aus, dass die Produktion und Reproduktion des unmittelbaren Lebens doppelter Art ist. Einerseits geht es dabei um die Erzeugung von Lebensmitteln, von Gegenständen der Nahrung, Kleidung, Wohnung usw. und andererseits um die Erzeugung des Menschen selbst. Bei der Erzeugung von Lebensmitteln, Kleidung, Gegenständen für Wohnen, Leben, usw. kann der Kapitalist durch die Ausbeutung der Lohnarbeit maximale Profite erzielen. Bei der Erzeugung des Menschen selbst geht das nicht. Er braucht natürlich Nachwuchs an Lohnarbeitern und die Wiederherstellung der Arbeitskraft. Die Verantwortung für alles was damit zu tun hat wird im Kapitalismus vollständig auf die Familie abgewälzt. Sie ist damit die kleinste Wirtschaftseinheit und für die Erzeugung und Wiederherstellung der Arbeitskraft verantwortlich. Deshalb ist die Befreiung der Frau und die revolutionäre Überwindung des Kapitalismus untrennbar miteinander verbunden, damit die Familie diese Fuktion als Wirtschaftseinheit verliert.

Mit freundlichen Grüßen
Lea Weinmann