Lars Klingbeil
SPD

Frage an Lars Klingbeil von Xynhf-Crgre Xyraare bezüglich Finanzen

02. Juli 2020 - 10:42

Sehr geehrter Herr Klingbeil
Meine Frage:
Da ich bebsichtige im nächsten halben Jahr eine Immobilie zu erwerben habe ich mir über folgenden Sachverhalt Gedanken gemacht. Die Grunderwerbsteuer ersetzt ja die Mehrwertsteuer. Diese ist am dem 1.7.20 von 19 auf 16 % gesenkt worden. Aus Gründen der Gerechtigkeit sollte nun auch die Grunderwerbsteuer um einen entsprechenden Anteil gesenkt werden. Auch wenn diese Steuer eine reine Ländersteuer ist, sollte sich der Gesetzgeber darüber Gedanken mach.
Wie ist die Rechslage?
Im Vorraus vielen Dank für eine konkrete und brauchbare Antwort.
m.f.G.Xynhf-Crgre Xyraare

Frage von Xynhf-Crgre Xyraare
Antwort von Lars Klingbeil
04. August 2020 - 14:08
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Xyraare,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir haben uns für eine Senkung der Mehrwertsteuer entschieden, weil davon wirklich alle Menschen in Deutschland profitieren, unabhängig davon, was sie kaufen. Das gilt insbesondere für Menschen mit kleinen Einkommen, die wir in dieser für uns alle besonderen und schwierigen Situation besonders unterstützen wollten.

Über die Höhe der Grunderwerbssteuer ist in der Tat Sache der Bundesländer. Deshalb variiert sie auch je nach Bundesland. Das Land Niedersachsen plant keine Senkung der Grunderwerbssteuer.

Mit freundlichen Grüßen
Lars Klingbeil