Kati Engel

| Kandidatin Thüringen
Kati Engel
Frage stellen
Jahrgang
1982
Wohnort
Eisenach
Berufliche Qualifikation
Veranstaltungskauffrau
Ausgeübte Tätigkeit
MdL, Sprecherin für Kinder, Jugend und Ausbildung der Fraktion DIE LINKE
Wahlkreis

Wahlkreis 6: Wartburgkreis II - Eisenach

Liste
Landesliste, Platz 19
Parlament
Thüringen

Über Kati Engel

Ich bin Kati Engel, 37 Jahre alt, gelernte Veranstaltungskauffrau und seit 2014 Abgeordnete des Thüringer Landtages. Gemeinsam mit meinem Ehemann und unseren zwei Kindern lebe ich in Eisenach. 

Als Sprecherin für Kinder, Jugend und Ausbildung vertrete ich für DIE LINKE. die Rechte der Kinder und Jugendlichen. Und zwar in einer Art und Weise die uns LINKE von anderen Parteien abhebt: Wir machen Kinder- und Jugendpolitik nicht über die Köpfe junger Menschen hinweg, sondern wir gestalten Politik mit Ihnen auf Augenhöhe.

In den ersten fünf Jahren  unserer Landesregierung mit Bodo Ramelow als Ministerpräsident haben wir für die Menschen in Thüringen schon viel erreicht - z. B. die Etablierung von Beteiligungs- und Beschwerderechten für Kindergartenkinder, die Einführung von basisdemokratischen Klassenräten an Thüringer Schulen oder die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei der Kommunalwahl und nicht zuletzt zwei beitragsfreie Kitajahre als Schritt hin zu kostenfreier Bildung für Alle.

Ja, wir haben viel erreicht, aber auch noch viel vor. Für mich bleibt eine zentrale Frage, wie wir Teilhabe und Selbstbestimmung für alle Generationen gewährleisten können. Denn es sind meist die Menschen, welche sich nicht wehren können und keine starke Lobby haben, die in ihren Rechten beschnitten werden. Kinderarmut, Altersdiskriminierung, ungeiegnete Wohnformen, fehlende Mobilität und mangelnde Versorgungsstrukturen im ländlichen Raum sind nur einige der Knackpunkte, welche es anzugehen gilt.

Im Landtag werde ich mich deshalb dafür einsetzen, dass:

- die UN-Kinderrechte endlich auch in der Thüringer Verfassung verankert werden
- die Stelle einer Landeskinderbeauftragten geschaffen wird
- ein Thüringer Familienrat gegründet wird, der regelmäßig tagt  
- mehr solidarische Senioren- Genossenschaften als ein Teil von Hilfen im Alter entstehen
- inklusive Räume entwickelt und gefördert werden

Denn nur ein Land in dem die Menschen gern alt werden und Familien gute Voraussetzungen für das Auwachsen ihrer Kinder finden, ist auch attraktiv für Tourismus und Zuzug. 

Am 27. Oktober entscheiden Sie, wer in den kommenden fünf Jahren die Politik in Thüringen gestaltet. Als starke Stimme im Sinne der sozialen Gerechtigkeit – für Kinder, Jugendliche, Junggebliebene sowie Seniorinnen und Senioren - als Stimme für Eisenach und die Wartburgregion - kandidiere ich im Wahlkreis 6 Wartburgkreis II / Eisenach.

Also, am 27. Oktober im Wahlkreis 6 bitte mit beiden Stimmen links wählen.

Erststimme: Kati Engel
Zweitstimme: DIE LINKE.

Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 3Sep2019

(...)

Von: Naqernf Xenhfr

Antwort von Kati Engel
DIE LINKE

(...) Mehr dazu finden Sie unter: https://www.plan-b-mitmachen.de/wp-content/uploads/2013/06/130515-PlanB-... . Sie sehen also, dass der sozial-ökologische Umbau schon lange auf der Agenda der LINKEN präsent ist. (...)

# Arbeit 29Aug2019

Wie sieht Ihrer Meinung nach die optimale Unterstützung einer selbstbestimmten Bildungs- und Berufswahlentscheidung für behinderte Menschen mit...

Von: Nzryvr Arhznaa

Antwort von Kati Engel
DIE LINKE

(...) Grundvoraussetzung für eine selbstbestimmten Bildungs- und Berufswahlentscheidung ist die Teilhabe an guter Bildung. Wir setzen uns ein für inklusive Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung in allen Entwicklungsphasen - also ab Kinderkrippe bis Studium oder Berufsausbildung. Deshalb spricht sich DIE LINKE auch für „Eine Schule für Alle!“ aus. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.