Portrait von Katharina Schulze
Katharina Schulze
Bündnis 90/Die Grünen
67 %
80 / 119 Fragen beantwortet

Warum wird das Schilfrohr in Deutschland nicht ausgerottet, obwohl es das nicht-verkehrsfähige Betäubungsmittel DMT enthält?

Sehr geehrte Frau Schulze, Aktuell werden zahlreiche Strafverfahren aufgrund des Erwerbs von Mimosa-Hostilis' innerer Wurzelrinde eingeleitet, da sie den Wirkstoff DMT enthält, jedoch viele Jahre problemlos auf eBay & Co. erwerblich war. Unabhängig davon, für welche Zwecke sie vorgesehen war.
Allerdings ist besagtes DMT ein natürlicher Neurotransmitter, der nicht nur im Menschen selbst, sondern auch in Zahlreichen "normalen" Pflanzen weltweit enthalten ist. So auch das Schilfrohr, welches sich in Deutschland an zahlreichen Orten in der Nähe von Gewässern findet. Wenn Hanfpflanzen von der Polizei entfernt werden und das Bestellen von Färbemitteln, die Mimosa Hostilis enthalten, zur Anzeige gebracht wird, müssten wir dann nicht auch jegliches Schilfrohr entfernen, da es sonst jemand zu Rauschzwecken nutzen könnte? Dass der geringe Wirkstoffgehalt hierbei keine Rolle spielt ist aus den vergangenen Verfahren gegen CBD-shops eindeutig hervorgegangen. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit! :)

Frage von Niklas T. am
Thema
Portrait von Katharina Schulze
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 2 Wochen 4 Tage

Sehr geehrter Herr T.,

danke für Ihre Frage. Schilfrohr nimmt im ökologischen Kreislauf eine wichtige Rolle ein - sowohl für die natürliche Reinigung von Gewässern, für die Befestigung von Ufern, als auch als Lebensraum und Brutort für zahlreiche Tierarten. Schilfröhrichte stehen in Deutschland als besonders geschützte Biotope unter Naturschutz.

Herzliche Grüße

Katharina Schulze 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Katharina Schulze
Katharina Schulze
Bündnis 90/Die Grünen