Portraitfoto von Kasimir Romer, Kandidat in den Wahlkreisen Ulm und Biberach
Kasimir Romer
Volt

Frage an Kasimir Romer von Sybevna Yvcc bezüglich Politisches Leben, Parteien

23. Februar 2021 - 11:19

Für wie realistisch halten Sie es, dass Ihre Partei die 5%-Hürde bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg erreichen kann?

Frage von Sybevna Yvcc
Antwort von Kasimir Romer
23. Februar 2021 - 14:23
Zeit bis zur Antwort: 3 Stunden 3 Minuten

Hallo,

vielen Dank für Ihre Frage.

Tatsächlich sehen wir die 5% für Volt durchaus im Bereich des Möglichen, da unsere jüngsten Wahlerfolge in Köln und Bonn bereits gezeigt haben, dass Volt das Potenzial hat, die 5% zu erreichen, sofern nur genügend Menschen von uns erfahren.

Allerdings möchte ich in dem Kontext betonen, dass es auch unterhalb der 5% Erfolge für Kleinparteien im Allgemeinen gibt, aufgrund derer es in jedem Fall sinnvoll ist, eine Partei zu wählen, selbst wenn man nicht erwartet, dass sie die 5% erreicht:

1. Ab 1% bekommen Parteien erst die Parteienfinanzierung (bei Landtagswahlen), die es ihnen ermöglicht, deutlich effektiver zu arbeiten, Aufmerksamkeit zu generieren und für Ihre politischen Ideen einzutreten.

2. Ab ca. 3% wird man in den Medien i.d.R. mit einem eigenen Balken repräsentiert, was wiederum in extrem gesteigerter Bekanntheit und medialer Aufmerksamkeit resultiert. Dies wiederum hilft enorm bei den folgenden Wahlen, da mangelnde Bekanntheit oft das Hauptproblem von kleineren Parteien ist.

3. Wenn etablierte Parteien bemerken, dass sie eine relevante Menge an Wähler*innen an ein bestimmtes politisches Spektrum verlieren, tendieren diese dazu, sich ebenfalls mit deren Inhalten auseinanderzusetzen und übernehmen ggf. Ideen. So können die Inhalte auch indirekt Einzug in die politische Praxis finden.

4. Nicht zuletzt ist Parteiarbeit für alle Helfer*innen eine sehr arbeitsintensive und anstrengende Tätigkeit, welche die Mitglieder ehrenamtlich machen. Ein entsprechendes Wahlergebnis motiviert die Mitglieder extrem und führt infolgedessen dazu, dass diese weiter die Strapazen auf sich nehmen, sich für ihre Ideale einzustehen.

5. Jede Partei hat einmal klein angefangen und einige neue Parteien haben schon gezeigt, dass es durchaus möglich ist, mit entsprechenden Inhalten die 5% zu übertreffen, doch müssen die Menschen auch ihre Stimme entsprechend abgeben, dass es dazu kommt.

In jedem Fall sollten Sie also die Partei wählen, die Ihren Wählerwillen am besten repräsentiert - unabhängig davon, wie viel Sie dieser zutrauen.

Liebe Grüße

Kasimir Romer