Portrait von Karl Schwinke
Karl Schwinke
SPD

Frage an Karl Schwinke von Qravm Reorex bezüglich Verkehr

28. August 2009 - 09:47

Guten Morgen Herr Schwinke,

Ich hoffe das beim HVV alles gut "Läuft" .

...mich würde mal Interessieren wie sie mit der Haltung der Grünen Senatorin der BSU in Bezug auf die gedachten Autobahnpläne über/durch/unter Wilhelmsburg und weitere Unannehmlichkeiten bzgl. der Umweltverträglichkeit (Kohlekraftwerk Moorburg) umgehen und Vertreten können was da Passiert.

www.zukunftsplan-statt-autobahn.de
Deniz@engagierte-wilhelmsburger.de
(Kopieren und in einem neuen Browser-Fenster/TAB Öffnen)

Ich habe hier mal ein Video der Grünen vor der Wahl ( http://www.youtube.com/watch?v=LiaxCFygTdw) , in dem Versprochen wird was bisher ganz und garnicht gehalten wurde ! Bitte nehmen sie dazu Stellung . Danke - ein Engagierter Wilhelmsburger

Frage von Qravm Reorex
Antwort von Karl Schwinke
18. September 2009 - 11:09
Zeit bis zur Antwort: 3 Wochen

Sehr geehrter Deniz Erberk,

die SPD hat das Kohlekraftwerk in der jetzt im Bau befindlichen Größe immer für überdimensioniert und mit den Klimazielen nicht vereinbar gehalten. Der CDU-Senat hat das Kraftwerk ohne Rücksicht auf die Bevölkerung und auf die Belange der Umwelt durchgesetzt. Die inzwischen erteilten Genehmigungen lassen sich nicht mehr rückgängig machen, das musste auch die GAL erfahren. Die Hafenquerspange hat aus verkehrstechnischer Sicht für die SPD hohe Priorität. Dabei haben wir uns für eine Tunnellösung in Wilhelmsburg ausgesprochen.

Mit freundlichen Grüßen
Karl Schwinke