Karl-Heinz Blenk

| Kandidat EU
Karl-Heinz Blenk
Frage stellen
Jahrgang
1963
Wohnort
Lauben
Berufliche Qualifikation
Mensch, Partner, Vater, Bankkaufmann, Unternehmer
Ausgeübte Tätigkeit
Aktivist für das Grundeinkommen; Organisations-, Softwareberater und -entwickler (selbständig)
Liste
Bundesliste, Platz 1
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Die Mitgliedsländer (auch Menschen) sollten einen wertschätzenden und toleranten Umgang pflegen, der einen Austritt nicht erforderlich macht. Sollte diese Frage anstehen, müssen Verhandlungen auf Augenhöhe geführt werden, die immer das Wohl der betroffenen Menschen im Blick haben.
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Diese Frage sollten wir uns eigentlich nie stellen müssen! Dass wir das dennoch tun, zeigt, wie weit wir den Fokus auf eine menschenorientierte Politik verloren haben. Fluchtursachen durch ein Bedingungsloses Grundeinkommen reduzieren und Geflüchteten helfen, heißt die Devise.
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Karl-Heinz Blenk: Neutral
Wir sollten als Demokraten die Beteiligung möglichst vieler BürgerInnen ermöglichen. Das bedeutet darauf zu achten, dass Minderheitenschutz gewährleistet, aber auch eine unverhältnismäßige Dominanz von Minderheiten verhindert wird.
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Im Hinblick auf eine nachhaltige Lebens- und Produktionsweise sollte Umweltpolitik immer, nicht nur bei Handelsabkommen, integraler Bestandteil der Politik sein.
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ist elementare Basis unseres Zusammenlebens. Alle Grundrechte werden ohne Bedingung allen Menschen gewährt (siehe Art. 3). Das gilt erst recht für existenzielle Fragen und sollte auch auf europäischer Ebene Maßstab sein.
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Wir brauchen für den solidarischen Zusammenhalt in Europa eine gemeinsame Wirtschafts- und Währungspolitik, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Steuerbeiträge sollen dem Allgemeinwohl dienen. Für ein Europäisches Grundeinkommen wären zur Finanzierung auch europäische Steuern sinnvoll.
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Das Bedingungslose Grundeinkommen basiert auf Solidarität und gegenseitigem Vertrauen. Die Europäische Union ist ein wichtiges Mittel für Frieden und Wohlstand. Eine Erweiterung sollte unter Beachtung von Demokratie und Menschenrechten erwogen und im Sinne der Völkerverständigung angestrebt werden.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Das Bedingungslose Grundeinkommen geht vom mündigen Bürger aus und passt somit zum Geiste der Demokratie. Wir sprechen uns für eine weitere Demokratisierung der EU aus. Dies schließt auch eine Erweiterung der Rechte des EU-Parlaments mit ein.
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Die Politik der USA missachtet zunehmend elementare Menschenrechte, verletzt bestehende Verträge und setzt durch egozentrische Entscheidungen global Frieden und Wohlstand aufs Spiel.
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Menschen werden mit der existenziellen Absicherung durch das Grundeinkommen ermächtigt, selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen. Bezogen auf die Erwerbsarbeit bedeutet das, mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe verhandeln zu können.
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Wir brauchen eine nachhaltige Produktionsweise. Ein Bedingungsloses Grundeinkommen reduziert den Existenzdruck und ermöglicht konventionellen Betrieben den Umstieg. Bei der Förderung sollten auch gesellschaftliche Aspekte wie die soziale Wirkung kleinbäuerlicher Betriebe berücksichtigt werden.
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Das Bedingungslose Grundeinkommen eint die Idee der Existenzsicherung und Teilhabe aller Menschen. Wir brauchen mehr solidarischen Zusammenhalt in Europa. Das beinhaltet eine gemeinsame Sozialpolitik, die die Menschen in den Mittelpunkt stellt, und könnte mit der sog. Euro-Dividende beginnen.
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Das Bedingungslose Grundeinkommen geht vom mündigen Bürger aus und passt somit zum Geiste der Demokratie. Eine weitere Demokratisierung der EU bedeutet auch gegenseitiges Vertrauen und Respekt vor demokratischen Entscheidungen mit sachgerechten, qualifizierten Mehrheiten.
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Karl-Heinz Blenk: Neutral
Das Bedingungslose Grundeinkommen kann die Chancengleichheit fördern, nicht nur von Geschlechtern. Solange dies nicht erreicht ist, kann eine Frauenquote sinnvoll sein, um das Bewusstsein für Gleichberechtigung zu stärken.
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Umweltschutz ist nachhaltige Politik, um auch zukünftigen Generationen eine menschenwürdige und lebenswerte Existenz zu ermöglichen.
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) erfordert umfassende Veränderungen unseres heutigen Systems der Steuern, Abgaben und Transferleistungen. Für ein Europäisches Grundeinkommen, wären zur Finanzierung auch europäische Steuern sinnvoll.
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Mobilität ist Kern unserer Gesellschaft, die im Sinne einer nachhaltigen Lebensweise organisiert werden muss. Dazu gehören umweltfreundlicher Transport von Menschen und Waren und die Verhinderung umweltschädlicher Verkehrspolitik.
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Karl-Heinz Blenk: Lehne ab
Das Bedingungslose Grundeinkommen geht vom mündigen Bürger aus und lehnt unnötige Einschränkungen der individuellen Freiheit, wie Uploadfilter, ab. Geistiges Eigentum sollte mit geeigneteren Maßnahmen geschützt werden.
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Damit BürgerInnen Entscheidungen treffen können, die ihrer Überzeugung entsprechen, sind auch Registerinformationen notwendig. Ich befürworte deshalb Transparenz durch ein öffentliches Lobbyregister.
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Karl-Heinz Blenk: Neutral
Wir sollten bei multinationalen Verträgen den solidarischen Zusammenhalt in Europa im Blick haben und mit anderen Staaten auf Augenhöhe zusammen arbeiten. Dazu bedarf es einer gemeinsamen Wirtschafts- und Währungspolitik, die die Menschen (aller Nationen) in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt.
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Karl-Heinz Blenk: Neutral
Das Bedingungslose Grundeinkommen steht für ein menschenwürdiges Leben für alle. Bei der Auftragsvergabe an Unternehmen sollten in diesem Sinne deren Gemeinwohlorientierung und ihre regionale Verwurzelung Vorrang haben. Sicherung des Wohlstands heißt auch Wertschöpfung in der Region zu halten.
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Karl-Heinz Blenk: Stimme zu
Europa bleibt nur dann ein nachhaltiges Friedensprojekt, wenn die Menschen miteinander vernetzt sind. Wir sollten bereits mit verpflichtenden Schüleraustauschen junge Menschen zusammen bringen und grenzüberschreitende Freundschaften fördern.

Die politischen Ziele von Karl-Heinz Blenk

Mein Ziel ist eine Gesellschaft, die jedem Menschen mit einem Bedingungslosen Grundeinkommen die Existenz sichert und Teilhabe ermöglicht. Eine faire Chance für alle, sich nach eigenem Ermessen in und für die Gesellschaft einbringen zu können. Wir müssen weg von Verteilungskämpfen und Neiddiskussionen. Die Zufriedenheit der Menschen mit ihrem eigenen Leben muss in den Fokus. Das ist Voraussetzung, damit wir uns abgewöhnen den Lebensstil anderer Menschen zu bewerten und fördert die Bereitschaft auch anderen Menschen zu helfen.
Für ein gutes Leben für alle brauchen wir den ökologisch-sozialen Wandel. Das Grundeinkommen gibt jedem Menschen die Entscheidungsfreiheit, sich dafür einzusetzen. Es löst nicht alles, bietet aber für viele Probleme gute und oft einfache Lösungsansätze.
Der Mensch im Mittelpunkt statt Mittel zum Zweck!

Über Karl-Heinz Blenk

Ich bin von Herzen Allgäuer und genieße es, hier mit einer tollen Stamm- und eigenen Familie leben zu können.
Neben meinem Einsatz für Familie, Beruf und Grundeinkommen
- mache ich gerne Musik mit Stimme, Saxophon, Klavier und hin und wieder Akkordeon,
- tanke Energie und gute Ideen in der Natur beim Ausdauersport (Radeln, Joggen, Bergwandern, Langlauf) und
- pflege Freundschaften, gerne bei gutem Essen.

Alle Fragen in der Übersicht

(...)

Von: Tüagure Mvrgubss

Antwort von Karl-Heinz Blenk
BGE

(...) Um eine sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft zu erreichen, müssen wir kooperativ eine kritische Masse erreichen. (...)

# Wirtschaft 23Mai2019

Besteht beim Grundeinkommen nicht die Gefahr der Inflation, und somit die Gefahr das Grundeinkommen bringt gar nichts?

Von: Pnebyva Ybbf

Antwort von Karl-Heinz Blenk
BGE

(...) Durch die Freiheit der Menschen, auf ihre Tätigkeiten bzw. Beschäftigungen maßgeblichen Einfluss nehmen zu können, wird die Produktivität unserer Wirtschaft steigen. Die sog. (...)

# Integration 22Mai2019

Ich plädiere für ein bedingungsloses Grundeinkommen, habe aber Sorge, eine Partei zu wählen, deren Einstellung zum Thema Migration und Ausländerfeindlichkeit ich nicht kenne. Möchte nicht unbeabsichtigt Menschen unterstützen, die zum Beispiel mit der AFD sympathisieren. (...)

Von: Wnavar Lirggr

Antwort von Karl-Heinz Blenk
BGE

(...) Niemand soll gezwungen sein, gegen seinen Willen die Heimat zu verlassen. Das Bündnis Grundeinkommen setzt sich für das Existenzrecht und die Sicherung der Menschenwürde aller Menschen ein. Das ist für uns ein klare Leitlinie, die unser Handeln bestimmt. (...)

# Gesundheit 7Mai2019

(...) Wie beurteilen Sie die gesundheitlichen Gefahren von 5G ( https://www.youtube.com/watch?v=8Uka_S-vahI&feature=youtu.be ). Wofür werden Sie sich im EU-Parlament zu 5G einsetzen?

Von: Puevfgbcu Täoyre

Antwort von Karl-Heinz Blenk
BGE

(...) mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen stellen wir alle Menschen mit ihrem Recht auf ein menschenwürdiges Leben in den Mittelpunkt aller politischen Anstrengungen. Dazu gehört für mich auch die physische und psychische Unverletzlichkeit seiner Person. (...)

# Wirtschaft 2Mai2019

(...) Ich glaube (ebenso wie Du), dass dennoch die meisten Leute weiterhin arbeiten würden. Aber in privaten Umfragen zu diesem Thema habe ich sehr eindeutige Antworten erhalten: Praktisch alle würden ihre Arbeitszeit reduzieren. Übrigens auch Leute, die wirklich gern zur Arbeit gehen. (...)

Von: Ovetvg Urff

Antwort von Karl-Heinz Blenk
BGE

(...) Grundeinkommen schafft keine Arbeit ab, sondern schafft durch die Existenz die Voraussetzung für uneingeschränkte Leistungsfähigkeit. Jeder Mensch hat die Freiheit Tätigkeiten selbstbestimmt auszuüben. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.