Kai Grünler
Kai Grünler
DIE LINKE

Frage an Kai Grünler von Envare Ybpxr bezüglich Soziale Sicherung

01. August 2013 - 20:02

Sehr geehrter Herr Grünler,

wie ist Ihre persönliche Meinung zum bedingungslosen Grundeinkommen?

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Locke

Frage von Envare Ybpxr
Antwort von Kai Grünler
11. August 2013 - 18:34
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrter Herr Locke,

entschuldigen Sie die verspätete Antwort, ich befand mich mit meiner Familie im Urlaub.

Ich beführworte auf jeden Fall das bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Es dient nach meinem Verständnis ganz klar dazu, mehrere gesellschaftliche Probleme abzuschaffen. Stellvertretend als Beispiele seien genannt Altersarmut, Kinderarmut oder auch Aufstocken. Das BGE ist - wie der Name sagt - an keine Bedingungen geknüpft, das heißt, es soll allen Bürger*innen gesetzlich zustehen ohne irgendwelche Zwänge, Nachweise oder Restriktionen. Damit soll bewirkt werden, dass die persönliche Existenz gesichert und auch die gesellschaftliche Teilhabe möglich ist - Studien besagen, dass z.B. Hartz-IV-Empfänger sich gesellschaftlich immer mehr zurückziehen und auch zunehmend ausgegrenzt werden. Diese Zwei-Klassen-Gesellschaft (Arm und Reich) soll damit wirksam bekämpft werden.

Meiner Meinung nach ist ein BGE der einzig richtige Weg zu einer sozialeren Gesellschaft und sollte als Ziel in Kombination mit gesetzlichen Mindestlöhnen gesehen werden, damit es der breiten Bevölkerung endlich wieder möglich ist, ohne Aufstocken und ohne Nebenjobs wieder anständig zu leben und sich auch aus eigenen Mitteln wieder Rücklagen für die Altersvorsorge schaffen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Kai Grünler