Jürgen Koppelin

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Jürgen Koppelin
Frage stellen
Jahrgang
1945
Berufliche Qualifikation
Bankkaufmann, Rundfunkredakteur
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 3: Steinburg - Dithmarschen Süd

Liste
Landesliste Schleswig-Holstein, Platz 1

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
03.10.1990
Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 5Okt2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

ein Wahlkampfthema erscheint mir inzwischen als Tabu. 7% für Hotel und Gaststättengewerbe.
Wir haben die...

Von: Wna-Crgre Gubznf

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) da wissen Sie mehr als ich. In den Koalitionsverhandlungen wird nichts ausgeklammert. (...)

Sehr geehrter Herr Koppelin,

mich interessiert es, ob Sie als Vertreter der liberalen Partei sich dafür einsetzen werden, dass die...

Von: Pneyb R. Cbffryg

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Liberale sind für Reformen bei den Kammern, nicht für deren Abschaffung. Reformbedarf besteht etwa bei den Doppelmitgliedschaften oder dort, wo die Kammern mit ihrem Dienstleistungsangebot Privaten Konkurrenz machen. (...)

Sehr geehrter Herr Koppelin,

leider scheint das aktuelle Urteil des BVerfG sich nur kurz im medialen Licht aufzuhalten - eine Tatsache die...

Von: Zvpunry Unezf

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Die FDP wird sich intensiv an der Erarbeitung des vom Bundesverfassungsgericht geforderten neuen Begleitgesetzes beteiligen. Unser Ziel bleibt ein baldiges Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon. Eine endgültige Bewertung des Urteils kann jedoch erst nach vollständiger Bewertung der Begründung abgegeben werden. (...)

# Finanzen 27Juni2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

in der Bild werden Sie zu einer Bestellung japanischer Jeeps im Auftrag der Bundeswehr mit den Worten zitiert...

Von: Snovna Senufn

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Bei Beschaffungsmaßnahmen der Bundeswehr gilt, das Aufträge ins Ausland selbstverständlich vergeben werden, jedoch auch dafür gesorgt wird, dass im gleichen Umfang dann in Deutschland erworben wird. (...)

# Finanzen 26Juni2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

vollmundig versprechen uns Politiker aller Parteien keine Erhöhungen von Steuern und Abgaben. Fast immer mit...

Von: Wöea Fnß

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) einer Steuer- und Abgabenerhöhung werde ich nicht zustimmen. Entscheidend ist, dass endlich die Ausgabenseite des Bundeshaushalts einer kritischen Betrachtung unterzogen wird. (...)

# Internationales 5Juni2009

Sehr geehrter Herr Koppelin

am 5.6.2009 haben Sie in einer Pressemitteilung kritisiert, dass der ehemaligen thailändische Premier Thaksin...

Von: Erar Yvzn

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Sie haben allerdings verschwiegen, warum Thaksin in Thailand verurteilt wurde und das waren keine politischen Gründe. Das die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNS) sich in Thailand engagiert ist bekannt, jedoch nicht nur für die Demokratische Partei, sondern auch andere Politiker haben an Schulungen der FNS teilgenommen. (...)

# Wirtschaft 7Mai2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

zu Ihrer Antwort betr. Bankenrettungspaket vom 6.5.09 an Herrn Reth:

Muß auch für den Schatzmeister...

Von: Gnawn Tebßznaa

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Gegenfrage: Was ist eine umfangreiche Spende? Mir ist nicht bekannt, ob eine Bank die vom Bund gestützt worden ist, eine „umfangreiche Spende“ gegeben hat. Grundsätzlich könnten sehr hohe Spenden Interessenskonflikte auslösen. (...)

# Wirtschaft 5Mai2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

zu Parteispenden: Gibt es in der FDP keine einheitliche Meinung über den Umgang mit Steuergeldern?

Der...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Eine inhaltliche Auseinandersetzung zu Sachfragen ist Bestandteil politischer Kultur. Es wäre ja auch schlimm, wenn in einer Partei alle die gleiche Meinung haben müssten. Besonders in einer liberalen Partei muss es dem einzelnen Parteimitglied gestattet sein, auch eine abweichende Meinung zu äußern. (...)

# Wirtschaft 27März2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage.

Bei dem für mich entscheidenen Punkt bin ich aber...

Von: Ynef Urvxraf

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Welches der beste Weg zur Rettung der Bank, welche von der Bundesregierung als systemrelevant eingestuft wurde, ist, ist aber abhängig von den Fakten, welche uns bisher nicht offen gelegt wurden. Die Risiken für die Steuerzahlerinnen und –zahler bei der Verstaatlichung der HRE müssen begrenzt sein und klar benannt werden. Davon kann bislang keine Rede sein. (...)

# Wirtschaft 25März2009

Sehr geehrter Herr Koppelin,

der Presse war zu entnehmen das die FDP gegen das Enteignen von Banken ist.

Grundsätzlich kann ich das...

Von: Ynef Urvxraf

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Wir leben jedoch in einem Rechtsstaat. Es gibt durchaus Alternativen zur Enteignung. Davon wird leider nicht Gebrauch gemacht. (...)

Sehr geehrter Herr Koppelin,

am 17.2.09 endete die Zeichnungsfrist für die Petition: bedingungsloses Grundeinkommen. Fast 53.000 Burger...

Von: Revx Iöygre

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

(...) Dieses sog. "Quorum" ist bei der Petition zum bedingungslosen Grundeinkommen (wohl über 53.000 Zeichnungen) erfüllt worden. Sie ist nun im normalen Petitionsverfahren, wo darüber entschieden wird, ob hier ein sog. (...)

Sehr geehrter Herr Koppelin,

aufgeschreckt durch einen REPORT Mainz Bericht (9.02.09) - Änderung der Spendenregel für Abgeordnete - bin ich...

Von: Fgrsna Xyvaqg

Antwort von Jürgen Koppelin
FDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
23 von insgesamt
25 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dagegen gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Nicht beteiligt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dagegen gestimmt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dagegen gestimmt

Pages