Nordrhein-Westfalen
Portrait von Jürgen Berghahn
Frage an
Jürgen Berghahn
SPD

(...) Sehr geehrter Herr Berghahn, als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (und berufspolitische Vertreterin) interessiert mich, wie Sie als Vorsitzender des parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Aufarbeitung der Vorfälle in Lügde mit dem schwierigen Thema der fehlenden Vernetzung von Beteiligten in der psychosozialen Versorgung von Kindern und Jugendlichen umgehen wollen. (...)

Innere Sicherheit
15. September 2019

Bist Du an der Antwort auch interessiert?

Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017
Portrait von Jürgen Berghahn
Frage an
Jürgen Berghahn
SPD

Immer wieder wird über eine anstehende Entscheidung zur Dichtheitsprüfung von Abwasserkanälen berichtet. Im November wurde das Thema an den Fachausschuss verwiesen. Wie sieht der Zeitplan zu dem Gesetz aus?

Umwelt
26. November 2012

Sehr geehrte Frau Velder,

der Gesetzentwurf wird noch im Fachausschuss beraten werden und eine Anhörung wird sicherlich auch noch Folgen.
Ich kann Ihnen daher noch keinen Zeitpunkt nennen.

Nordrhein-Westfalen 2012 - 2017
Portrait von Jürgen Berghahn
Frage an
Jürgen Berghahn
SPD

Sehr geehrter Herr Berghahn,

Umwelt
21. September 2012

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage bei abgeordnetenwatch, die ich gerne beantworte. Die Dichtheitsprüfung wird in unserer Region seit 2010 wahrgenommen, existiert allerdings bereits seit 1995 in der Bauordnung des Landes NRW. Hier liegt auch der größte Fehler und zwar die Überführung der Dichtheitsprüfung vom Baurecht in das Umweltrecht durch CDU und FDP, was zu einer wesentlichen Verschärfung des Themas geführt hat. (...)

Nordrhein-Westfalen Wahl 2012
Portrait von Jürgen Berghahn
Frage an
Jürgen Berghahn
SPD

Die gesetzlichen Krankenkassen geben für die ambulante Behandlung ihrer Versicherten in Nordrhein-Westfalen pro Patient deutlich weniger aus als in anderen Bundesländern Dabei zahlen die Versicherten den gleichen Krankenkassenbeitrag.

Gesundheit
21. April 2012

(...) es ist richtig, dass es durch die landesspezifischen Honorare ein erhebliches Ungleichgewicht zwischen den Bundesländern gibt. Die SPD auf Bundes- und Landesebene spricht sich für einheitliche Honorare aus. (...)