Jo Leinen
SPD
Profil öffnen

Frage von Byns Tebrariryq an Jo Leinen bezüglich Umwelt

# Umwelt 16. Juni. 2011 - 17:29

Sehr geehrter Herr Leinen,

im Bericht des EU Parlaments zum Thema Umwelt, Sicherheit und Aussenpolitik vom 14. Januar 1999 wird in einigen Absätzen auf das Thema HAARP eingegangen. In zitierte nur ein Beispiel von Seite 33, Punkt 11: "...betrachtet das ionosphärische Manipulationssystem des US-Militärs (HAARP), das in Alaska stationiert ist und einen Teil der Entwicklung und Anwendung elektromagnetischer Waffen für den externen und internen Bereich der Sicherheit ausmacht, als ein Beispiel einer höchst gefährlichen neuen militärischen Bedrohung der gesamten Umwelt wie auch der menschlichen Gesundheit, da dieses Projekt zum Ziel hat, zu militärischen Zwecken in den höchst sensiblen energetischen Bereich der Biosphäre einzudringen, obwohl die Konsequenzen dieses Vorgehens in keinster Weise abzusehen sind; fordert die Kommission, den Rat und die Mitgliedstaaten auf, Druck auf die US-Regierung, Rußland und jeden anderen in solche Aktivitäten verwickelten Staat auszuüben, damit diese Tätigkeiten eingestellt und ein umfassendes Abkommen gegen derartige Waffen geschlossen werden kann;"

Nach meiner Kenntnis wird das Projekt HAARP fortgeführt und auch eingesetzt. Wie sehen Sie als EU Abgeordneter den Sachverhalt aus heutiger sicht ?

Danke und Gruss

Olaf Groeneveld

Von: Byns Tebrariryq

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.