Isabell Zacharias

| Kandidatin Bayern 2013-2018
Isabell Zacharias
Frage stellen
Jahrgang
1965
Berufliche Qualifikation
Oecotrophologin
Stimmkreis

Stimmkreis 108: München-Schwabing

Stimmkreisergebnis: 29,3 %

Wahlkreisliste
Wahlkreisliste Oberbayern, Platz 10

via list

Parlament
Bayern 2013-2018

Die politischen Ziele von Isabell Zacharias

Gute Schulen: Wer mit Begeisterung lernt, lernt besser. Angst vor schlechten Noten blockiert das Denken. Wir brauchen Ganztagsschulen, weil sie Zeit haben, allen Kindern gerecht zu werden. Wir brauchen Schulen, in denen alle willkommen sind, die Schnellen wie die Träumer. Am besten gelingt das in Gemeinschaftsschulen. Lebenslanges Lernen muss gebührenfrei sein, von der Krippe bis ins hohe Alter.

Hochschulen verändern: Studierende an bayerischen Hochschulen haben wenig zu sagen. Bayern braucht endlich eine verfasste Studierendenschaft. Die Frauenförderung an den Hochschulen ist die nächste Herausforderung, ebenso wie bessere Arbeitsbedingungen für den Mittelbau. Dass Hochschulen nicht privatisiert werden dürfen, versteht sich von selbst. Bildung ist eine staatliche Aufgabe.

Integration: Integration müsste so selbstverständlich sein, dass niemand sie mehr zu fordern braucht. Wunderbar, dass Menschen aus anderen Ländern bei uns leben wollen! Wir sollten ihnen als Willkommensgeschenk das kommunale Wahlrecht und die doppelte Staatsbürgerschaft geben. Das wäre gut für uns alle.

Fair zu Frauen: Noch immer erhalten Frauen weniger Geld für die gleiche Arbeit. Noch immer sind Frauen hervorragend ausgebildet, aber Männer bekommen die besseren Jobs. Das muss sich ändern. Beginnen wir mit der Frauenquote.

Kultur für alle: Kultur muss für alle erschwinglich sein. Ein fünfter Konzertsaal ist prima, wenn ihn die Betuchten bezahlen. Öffentliche Gelder sind für die Sanierung der Museen, das NS-Dokumentationszentrum und das Amerikahaus besser angelegt. Künstler wollen von ihrer Arbeit leben. Ein Staat mit kulturellem Anspruch muss dafür sorgen, dass sie das können.

Über Isabell Zacharias

Geboren am 31.05.1965 in Husum/Nordfriesland, drei Kinder
Berufsausbildung
•Mittlere Reife
•Meisterin der ländlichen Hauswirtschaft
•Fachabitur im Abendstudium
•Studium der Oecotrophologie (FH) mit Diplom-Abschluss

Politischer Werdegang
•Mitglied im Vorstand des Arbeitskreises Migration der München SPD
•seit März 2007 Vorsitzende des BildungsForums der Sozialdemokratie in München, vorher stellvertretende Vorsitzende
•seit Juli 2007 Revisorin der Oberbayern SPD
•seit Juli 2007 Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der München SPD, vorher Beisitzerin im Vorstand der München SPD
•seit Oktober 2008 hochschul- und migrationspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion
•seit Oktober 2008 für die SPD im Bayerischen Landtag: Stellvertr. Vorsitzende des Ausschusses für Hochschule, Forschung und Kultur
•von Juli 2009 bis Juni 2011 Beisitzerin im SPD Landesvorstand
•seit Mai 2010 stellvert. Vorsitzende der München SPD

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Zacharias,

ich habe eine Frage zur Bildungspolitik:
werden Sie sich für mehr Nachmittagsbetreuung in den Schulen...

Von: Naar Xerhgmznaa

Antwort von Isabell Zacharias
SPD

(...) herzlichen Dank für Ihre Anfrage - hier meine Antworten: Meine Forderungen für eine gute Schule gehen über die nach mehr Nachmittagsbetreuung hinaus. Ich bin davon überzeugt, dass nur gebundene Ganztagsschulen die Zeit haben, allen Kindern gerecht zu werden. Außerdem müssen Schulen für mich sowohl mit Lehrkräften als auch mit zusätzlichem pädagogischen Fachpersonal gut ausgestattet sein - nur so können sie stark sein. (...)

# Gesundheit 27Juli2013

Sehr geehrte Frau Zacharias,

ich habe mich gerade auf der Homepage der Initiative „Ich bin keine Fallpauschale“ informiert. Diese fordert...

Von: Qnivq Jvrfraäpxre

Antwort von Isabell Zacharias
SPD

(...) 2 Krankenhausentgeltgesetz Zuschläge für die Vorhaltung von Krankenhausleistungen, die aufgrund des geringen Versorgungsbedarfes mit den Fallpauschalen nicht kostendeckend finanzierbar, für die Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung aber notwendig sind. Auf der Grundlage der bundeseinheitlichen Empfehlungen sollen die gemeinsamen Gremien nach § 90 a SGB V regionale Besonderheiten identifizieren können, die für die Anwendung der Maßstäbe und damit für die Gewährung von Sicherstellungszuschlägen zu berücksichtigen sind. Darüber hinaus fordern wir die Entwicklung von bundeseinheitlichen Mindestpersonalschlüsseln, um Anreizen zu einem Personalabbau entgegenzuwirken und Maßstäbe für eine angemessene Personalausstattung - insbesondere in der Pflege - festzulegen. (...)

# Integration 26Juli2013

Sehr geehrte Frau Zacharias,

wie sollen Ihrer Meinung nach Asylbewerber in Bayern untergebracht werden?

Von: Crgre Fpuzvqg

Antwort von Isabell Zacharias
SPD

(...) die Lebensbedingungen in den bayerischen Flüchtlingsunterkünften müssen dringend verbessert werden. Ich wünsche mir, dass die Menschenwürde der Flüchtlinge respektiert wird und ihnen ein Mindestmaß an gesellschaftlicher Teilhabe zugestanden wird. (...)

%
3 von insgesamt
3 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.