Inka Gossmann-Reetz
SPD

Frage an Inka Gossmann-Reetz von Naqeé Fpuvzxhf bezüglich Finanzen

28. August 2019 - 08:46

Sehr geehrte Frau Gossmann-Reetz, die Beantwortung nachstehender Fragen wäre hilfreich für meine Entscheidung am kommenden Sonntag:
1. 2015 belief sich das Umweltsteueraufkommen in der EU-28 auf insgesamt 359,3 Mrd. EUR (eurostat „Schlüsseldaten über Europa“, Ausgabe 2017). Das Umweltbundesamt in einer Verlautbarung vom 17.10. 2018 „Umweltbezogene Steuern und Gebühren“ (Anm.: in Deutschland): „Von 2000 bis 2017 haben sich die umweltbezogenen Steuern um!! (Anm.: nicht auf) 22,3 Prozent erhöht. Würden Sie bitte für Brandenburg/ Deutschland eine Evaluierung zur bisherigen Verwendung/Wirksamkeit dieses Aufkommens vornehmen? In welchem Kontext sehen Sie das bisherige Umweltsteueraufkommen zur nunmehr anstehenden CO2-Steuer (Gesamtsteuerbelastung/Steuereffizienz)?
2. In welcher Weise haben Sie sich in persona sowie Ihre Partei in der letzten Legislaturperiode um den Mittelstand und die Mittelschicht, insbesondere in Ihrem Wahlkreis, verdient gemacht?
Für Ihre Antwort bedanke ich mich im Voraus! Ihnen wünsche ich viel Erfolg bei der Wahl am kommenden Wochenende!

Frage von Naqeé Fpuvzxhf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.