Fragen und Antworten

Frage an
Heiko Schmelzle
CDU

Sehr geehrter Herr Schmelzle ! Warum sprechen Sie sich nicht eindeutig und klar für ein Frackingverbot aus, obwohl diese Fördermethode Risikoreich ist und das Trinkwasser ungeniessbar machen kann. Mit freundlichen Grüßen

22. Juni 2016

(...) Für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion gilt, dass es beim Schutz der Gesundheit der Menschen, der Umwelt und des Trinkwassers keine Kompromisse geben darf. Der Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD stellt daher zum Einsatz der Fracking-Technologie klar, dass der Schutz von Trinkwasser und Gesundheit absoluten Vorrang hat. Mit dem am 24. (...)

Frage an
Heiko Schmelzle
CDU

Moin Herr Schmelzle,

wie stehen Sie zu Glyphosat und wie würden Sie darüber abstimmen, wenn es was abzustimmen gäbe? Kurz und knapp mit Gruß von der Insel

Bernd Stürenburg

Gesundheit
12. Mai 2016

(...) Anlass für die aktuelle Diskussion ist die Einstufung von Glyphosat als wahrscheinlich krebserzeugend durch die „Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC)“, einer Unterorganisation der Weltgesundheits-organisation (WHO). Die Bewertung ist wissenschaftlich umstritten - auch innerhalb der WHO. Klar ist, die IARC verfolgt einen gefahrenbezogenen Ansatz, d.h. (...)

Abstimmverhalten

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Bundestag
2013 - 2016

Fraktion: CDU/CSU
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste Niedersachsen
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Aurich - Emden
Wahlkreisergebnis:
32,30 %
Wahlliste:
Landesliste Niedersachsen
Listenposition:
27
Enddatum:

Kandidat Bundestag
2013

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Aurich - Emden
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Aurich - Emden
Wahlkreisergebnis:
32,30 %
Listenposition:
27