Fragen und Antworten

Berlin
Harald Wolf
Frage an
Harald Wolf
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Wolf,

wie wurde die von Ihnen genannte Zahl von 500.000 Fluglärmbetroffenen in Berlin bei Offenhaltung von Tegel und der Entlastung von über 300.000 Menschen bei Schliessung von Tegel ermittelt bzw. berechnet ?

Verkehr
01. August 2017

(...) Was den Lärmschutz für die vom BER betroffenen Anwohner angeht, haben (und setzen wir uns weiterhin) für ein erweitertes Nachtflugverbot ein. Leider konnten wir bislang hierfür keine politischen Mehrheiten gewinnen. (...)

Berlin Wahl 2016
Harald Wolf
Frage an
Harald Wolf
DIE LINKE

(...) Ich sehe bei dieser Politik die Gefahr einer „Ballermanisierung“ Berlins, bzw. bestimmter Stadtteile. (...)

Umwelt
24. August 2016

(...) Zu ihrer aktuellen Frage zunächst eine grundsätzliche Bemerkung: Bei aller Bedeutung des Tourismus für Berlin, die Stadt ist vor allem Lebens- und Arbeitsort für Berliner*innen und darf nicht zur bloßen Kulisse für große Events und Partys verkommen. Konzeptionen zur Entwicklung eines stadtverträglichen Tourismus zu erarbeiten halte ic für eine wichtige Aufgabe, an der politische Verantwortliche auf Landes- und Bezirksebene, die Tourismuswirtschaft, Visit Berlin als Marketinggesellschaft und Anwohnerinitiativen arbeiten müssen. Dazu gehört auch das von Ihnen angesprochene Thema des durch öffentliche Veranstaltungen im Freien verursachten Lärms und einer teilweise weiten Auslegung der entsprechenden Verordnung durch die Verwaltungen. (...)

Berlin Wahl 2016
Harald Wolf
Frage an
Harald Wolf
DIE LINKE

(...) Im Jahr 2015 wurde durch die Senatsverwaltung eine „Maßnahmeplanung zur nachhaltigen Sicherung der Aufgabenerfüllung der Berliner Jugendämter“ erarbeitet. (...)

Familie
18. August 2016

(...) die unzureichende Personalaustattung der Jugendämter wurde von der Abgeordnetenhausfraktion der LINKEN in mehreren parlamentarischen Initiativen kritisiert und eine aufgabengerechte Personalausstattung und insbesondere die Umsetzung der "Maßnahmeplanung zur nachhaltigen Sicherung der Aufgabenerfüllung der Berliner Jugendämter" gefordert. Alle diese Anträge wurden von SPD und CDU abgelehnt. (...)

Abstimmverhalten

Über Harald Wolf

Ausgeübte Tätigkeit
Abgeordneter im Abgeordnetenhaus Berlin
Berufliche Qualifikation
Studium der Philosophie, Sozial- und Politikwissenschaft
Geburtsjahr
2016

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Berlin
Mitglied des Parlaments 2017 - 2020

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über den Wahlkreis: Lichtenberg WK 6
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Lichtenberg WK 6
Wahlkreisergebnis:
28,70 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
6
Enddatum:

Kandidat Berlin Wahl 2016

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Lichtenberg WK 6
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Lichtenberg WK 6
Wahlkreisergebnis:
28,70 %
Listenposition:
6

Abgeordneter Berlin 2011 - 2016

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über den Wahlkreis: Lichtenberg WK 6
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Lichtenberg WK 6
Wahlkreisergebnis:
32,40 %
Listenposition:
1

Kandidat Berlin Wahl 2011

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Lichtenberg WK 6
Mandat gewonnen über:
Wahlkreis
Wahlkreis:
Lichtenberg WK 6
Wahlkreisergebnis:
32,40 %
Listenposition:
1

Politische Ziele

Liebe Berlinerinnen und Berliner, Berlin im Blick, die Linke in Regierung. Das machen wir seit 2001 und ich die meiste Zeit als Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen. Berlin ist attraktiver geworden, kulturell, wirtschaftlich und auch als Wissenschaftsstandort. Berlin zieht an. Besonders junge Familien wissen Berlin zu schätzen wegen der hervorragenden Infrastruktur im Betreuungsbereich, wegen der vergleichsweise günstigen Mieten und dem Flair einer Metropole, die trotz rasanter Dynamik und sprudelnder Urbanität jede Menge Lebensqualität auch für den Alltag zu bieten hat. Berlin ist Vorreiter bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu Mindestlohnbedingungen. Ein auskömmlicher Lohn ist auch Kriterium in der Wirtschaftsförderung. Bei den Instrumenten direkter Demokratie ist Berlin inzwischen Trendsetter. Berlin ist Bildungsreformen und Integrationsthemen offensiv und streitbar angegangen. Berlin liegt vorn in immer mehr Vergleichstudien und Rankings als Wirtschafts- und Investitionsstandort. Berlin wächst im Vergleich der letzten Jahre über Bundesdurchschnitt. Berlin arbeitet gut. In der auslaufenden Legislaturperiode ist es gelungen mehr als 120.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zu schaffen Den ÖBS haben wir druchgesetzt, den öffentlichen Dienst wollen wir attraktiv und leistungsfähig gestalten. Diese Entwicklung wollen wir fortsetzen: Wirtschaftlicher Erfolg und sozialer Zusammenhalt, sozial und kulturell viefältige Stadtquartiere und 150.000 neue Arbeitsplätze, bessere Ausstattung der Bildungseinrichtungen nach den richtigen Reformen der letzten Jahre, aktive Wohnungspolitik durch Stärkung des öffentliche Sektors und Vieles mehr. DAS SOZIALE BERLIN. Dafür stehen wir. Dafür steht DIE LINKE. BERLIN. Dafür stehe ich. Ihr Harald Wolf

Kandidat Berlin Wahl 2006

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Lichtenberg WK 6
Wahlkreis:
Lichtenberg WK 6
Wahlkreisergebnis:
39,70 %
Listenposition:
1