Fragen und Antworten

Berlin
Harald Gindra
Frage an
Harald Gindra
DIE LINKE

(...) nächstes Jahr wird mein Sohn eingeschult, wir haben uns so gut wir konnten über die Schulen in unserer Gegend Informiert, Tag der offenen Tür besucht, mit Nachbarn gesprochen, im Internet die Bewertungen gelesen etc., doch es Mangelt noch an Informationen. (...)

Bildung und Erziehung
28. Februar 2019

Bist Du an der Antwort auch interessiert?

Berlin Wahl 2016
Harald Gindra
Frage an
Harald Gindra
DIE LINKE

(...) Radfahrer fahren teilweise Geschwindigkeiten bis an die 40 km/h. Da werden solche Vorstellungen vom Radwegebau, wie in diesem Amtsblatt veröffentlicht, zur tödlichen Gefahr. (...)

Verkehr
02. September 2016

(...) Da Sie sich wieder auf Mißstände an Radwegen in Treptow-Köpenick beziehen, empfehle ich Ihnen nochmals dies direkt den zuständigen Behörden vorzutragen. Sie haben außerdem das Recht mit einer Einwohner_innen-Frage in der Bezirksverordnetenversammlung nachzuhaken. (...)

Abstimmverhalten

Über Harald Gindra

Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Berufliche Qualifikation
Gelernter Drucker und Druck Ingenieur
Geburtsjahr
1957

Harald Gindra schreibt über sich selbst:

Harald Gindra

Zur Person
Geboren in Frankfurt/Main, lebe ich seit 1989 in Berlin. Schon in der Schule führte mich der Kampf gegen ein Berufsverbot, die Kritik am Vietnam-Krieg und am Putsch in Chile in linke Jugendorganisationen.
Um gemeinsam für gerechtere Bedingungen zu kämpfen, ging ich in die Gewerkschaft (Druck und Papier/ heute verdi), in antifaschistische und antirassistische Organisationen und kam zur »Neuen Linken«. Dabei war mir wichtig, gemeinsam mit anderen in diskursiven Prozessen Widerstand zu entwickeln.
Ich wurde Drucker und habe dann ein Studium zum Druck-Ingenieur absolviert. Als solcher arbeite ich auch heute.
Seit 1993 bin ich in Schöneberg politisch aktiv. Zuerst in der PDS, dann in DIE LINKE. Seit 2006 bin ich hier Bezirksverordneter. Dabei habe ich mich vor allem zur Schulentwicklung, und gegen die Verdrängung von Mieterinnen und Mietern engagiert.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Aktuelle Politische Ziele von Harald Gindra:
Abgeordneter Berlin

Liebe Wählerinnen und Wähler, Berlin steht vor großen Herausforderungen: Bereitstellung von ausreichendem, bezahlbaren Wohnraum, verlässliche Leistungen der Stadtverwaltung, funktionsgerechte Schulen ohne bauliche Mängel, menschenwürdige Behandlung und Unterbringung von zu uns geflüchteten Menschen. Ich will daran mitwirken, dass wir da endlich nach Stillstand wieder vorwärtskommen.  Ihr Harald Gindra
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Abgeordneter Berlin
Aktuelles Mandat

Fraktion: DIE LINKE
Eingezogen über die Wahlliste: Landesliste
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Tempelhof-Schöneberg WK 4
Wahlkreisergebnis:
9,20 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
16

Politische Ziele

Liebe Wählerinnen und Wähler, Berlin steht vor großen Herausforderungen: Bereitstellung von ausreichendem, bezahlbaren Wohnraum, verlässliche Leistungen der Stadtverwaltung, funktionsgerechte Schulen ohne bauliche Mängel, menschenwürdige Behandlung und Unterbringung von zu uns geflüchteten Menschen. Ich will daran mitwirken, dass wir da endlich nach Stillstand wieder vorwärtskommen.  Ihr Harald Gindra

Kandidat Berlin Wahl 2016

Angetreten für: DIE LINKE
Mandat gewonnen über:
Wahlliste
Wahlkreis:
Tempelhof-Schöneberg WK 4
Wahlkreisergebnis:
9,20 %
Wahlliste:
Landesliste
Listenposition:
16

Politische Ziele

Liebe Wählerinnen und Wähler, Berlin steht vor großen Herausforderungen: Bereitstellung von ausreichendem, bezahlbaren Wohnraum, verlässliche Leistungen der Stadtverwaltung, funktionsgerechte Schulen ohne bauliche Mängel, menschenwürdige Behandlung und Unterbringung von zu uns geflüchteten Menschen. Ich will daran mitwirken, dass wir da endlich nach Stillstand wieder vorwärtskommen.  Ihr Harald Gindra

Kandidat Berlin Wahl 2011

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Tempelhof-Schöneberg WK 3
Wahlkreisergebnis:
3,30 %
Listenposition:
36

Politische Ziele

Liebe Wählerinnen und Wähler, DIE LINKE hat bei schwierigen Bedingungen in Berlin einen guten Job gemacht. Sie ist die Kraft, die bei sozialen Ungerechtigkeiten nicht locker ließ. Mit Öffentlichem Beschäftigungssektor, mit Berlin-Pass, mit Quartiersunterstützung und vielem mehr, wirkte DIE LINKE für den sozialen Zusammenhalt. Bei positiver Wirtschaftsentwicklung und neuen Bildungsansätzen (mit Gemeinschaftsschule und Integrierte Sekundarschule / Ausbau der Kita-Versorgung) hat DIE LINKE ihren Anteil. Gegen drohende Verdrängung auf dem Wohnungsmarkt stärken wir die Mieter. Deshalb Ihre Zweitstimme am 18. September für DIE LINKE. Machen Sie auch DIE LINKE in Tempelhof-Schöneberg stark: Mit Ihrer Erstimme für mich im Wahlkreis 3 (Friedenau) und mit Ihrer BVV-Stimme. Am wahrscheinlichsten ist auch bei einem sehr guten Ergebnis in Tempelhof-Schöneberg, dass ich nach dem 18.9. in einer Fraktion von DIE LINKE meine Arbeit in der Bezirksverordnetenversammlung fortsetzen werde. Sprechen Sie mich an, machen Sie Vorschläge. Gemeinsam schaffen wir eine bessere Welt, ein gerechteres Berlin und das soziale Tempelhof-Schöneberg. Mischen Sie sich ein, dabei bin ich gerne an Ihrer Seite. Direkter Kontakt über: harald.gindra@die-linke-berlin.de

Kandidat Berlin Wahl 2006

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis:
Tempelhof-Schöneberg WK 3
Wahlkreisergebnis:
3,20 %