Portrait von Hans Hinrich Neve
Hans Hinrich Neve
CDU
50 %
/ 8 Fragen beantwortet

Frage an Hans Hinrich Neve von Dirk G. bezüglich Gesundheit

Sehr geehrter Herr Neve,
wird die zu erwartende Corona-Impfung verpflichtend oder freiwillig sein? Wie wird bei einer freiwilligen Impfung sichergestellt, dass ungeimpfte Menschen vor Diskriminierungen jeder Art geschützt werden? Unter Diskriminierungen kann man sich z.B. Beschränkungen der Reisefreiheit, Einschränkungen bei der Nutzung ôffentlicher oder privater Einrichtungen oder auch bei der Berufswahl vorstellen.
MfG
Dirk Gerschau

Frage von Dirk G. am
Thema
Portrait von Hans Hinrich Neve
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 5 Tage 23 Stunden

Sehr geehrter Herr Gerschau,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zu einer vermeintlichen Impfpflicht zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Interview mit Focus-Online bereits am 11. September klar Stellung bezogen. So wird es keine verpflichtende Impfungen geben. Das ganze Interview können Sie unter folgenden Link nachlesen:https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/interviews/interviews/focus-110920.html .

Auch ein zwischenzeitlich diskutierte Immunitätsnachweis wird nicht verlangt werden.

Im Moment befinden sich zahlreiche Impfstoffe in klinischen Tests, auch in Deutschland. Wenn sich einer oder mehrere Impfstoffe als wirksam und verträglich erweisen sollten, kann mit ihrer Zulassung im nächsten Jahr gerechnet werden. Da aber nicht von jetzt auf gleich massenhaft Impfdosen produziert werden können, werden zunächst Ärzte und Pflegekräfte sowie Risikogruppen geimpft werden können.

Angesichts schwerer Verläufe bei COVID-19-Erkrankungen – vor allem bei älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen – ist davon auszugehen, dass sich viele Menschen freiwillig impfen lassen werden, sobald ein Impfstoff vorhanden ist.

Grundsätzlich sind Impfungen in Deutschland nicht vorgeschrieben. Es können aber Vorkehrungen gegen die Ausbreitung einer gefährlichen Krankheit getroffen werden, etwa Quarantäne-Maßnahmen für Infizierte und Menschen, die mit ihnen in Kontakt standen. Das sieht das Infektionsschutzgesetz vor.

Weitere Informationen zur nationalen Impfstrategie finden Sie unter folgenden Link:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Impfstoff/Nationale_Impfstrategie.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Hans Hinrich Neve

 

Was möchten Sie gerne wissen von:
Portrait von Hans Hinrich Neve
Hans Hinrich Neve
CDU