Hans-Christian Ströbele

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1939
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Berlin, Platz 5
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
46,8 %
Wahlkreis
Berlin-Friedrichshain - Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost

Über Hans-Christian Ströbele

<p>Geboren am 7. Juni 1939 in Halle/Saale; verheiratet.</p>
<p>Abitur in Marl/Westfalen. Studium der Rechts- und Politischen
Wissenschaft in Heidelberg und an der FU Berlin, Referendariat in
Berlin. Wehrdienst bei der Luftwaffe in Aurich, Kanonier der
Reserve.</p>
<p>Seit 1969 Rechtsanwalt in Berlin, 10 Jahre "Sozialistisches
Anwaltskollektiv", 30 Jahre Verteidiger in politischen
Strafverfahren.</p>
<p>Ende der 60er Jahre Engagement in der Studentenbewegung. 1970
bis 1974 Mitglied der SPD; Mitwirkung bei der Gründung der
"Alternativen Liste für Demokratie und Umweltschutz", späterer
Landesverband der Grünen in Berlin, Mitglied der Alternativen
Liste seit 1985, zeitweise Sprecher im Bundesvorstand und im
Landesverband Die Grünen.</p>
<p>Mitglied des Bundestages von 1985 bis 1987 und seit 1998;
Oktober 2002 bis Oktober 2009 stellvertretender
Fraktionsvorsitzender und Koordinator des Arbeitskreises III
Demokratie, Recht und Gesellschaftspolitik der Fraktion Bündnis
90/Die Grünen.</p>

# Soziales 26Sep2013

Sehr geehrter Herr Ströbele,

wir brauchen einen Mindestlohn, da sind wir denke ich einer Meinung.
Wieso also nicht noch vor der...

Von: Paul Schroeder

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Die dafür notwendigen Bündnispartner fehlen. Die SPD-Granden sind ja bisher nicht einmal bereit, mit der Linken auch nur zu reden. (...)

# Umwelt 25Sep2013

Sehr geehrter Herr Ströbele,
da ich noch immer allein Ihnen in einer solchen Frage vertraue, muss ich Sie leider mit einer Nachricht...

Von: Heidrun Hankammer

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) leider verfüge ich auch über keine anderen Informationen aus Japan als die, die auch Sie den Medien entnehmen können. (...) Ich kann deshalb auch den Ernst der Lage in Fukushima nicht besser beurteilen. (...)

Sehr geehrter Herr Stroebele,

Sie sind Mitglied im Auswärtigen Ausschuss. Vor drei Jahren legte die Historikerkommission des Auswärtigen...

Von: Matthias Burchard

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Grundsätzlich unterstütze ich die Errichtung eines öffentlichen Hinweiszeichens auf die NS-Vergangenheit des Auswärtigen Amtes. Dies könnte auch eine Hörsäule sein, wie Sie sie vorschlagen. (...)

Sehr geehrter Herr Ströbele,

"Kitazeit ist in Berlin Bildungszeit", ist auf der Berliner Senatsverwaltungs-Webseite für Bildung, Jugend und...

Von: Barbara Falkner

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Der Personalmangel in Berlin kommt vor allem daher, dass es nicht genug Erzieherinnen und Erzieher gibt. Und die die es gibt, werden nach Senatsvorgaben bezahlt. (...)

# Integration 11Sep2013

sehr geehrter Herr Ströbele - ich habe erfahren, dass fie Grünen (als Partei ofrt Fraktion) eine Studie zu Ehrenmorden in Auftrag gegeben haben...

Von: Andreas Piccin

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Piccin.

Von einem Auftrag für eine solche Studie weiß ich nichts. Ich werde beim zuständigen Arbeitskreis und den...

# Wirtschaft 7Sep2013

Sehr geehrter Herr Ströbele,

DIE GRÜNEN haben auf besondere Weise Nachhaltigkeit und Gemeinwohl im Fokus.

In einer Zeit jährlich...

Von: Dirk Weller

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) die Subventionen der Industrieländer für ihre Produkte abgeschafft, faire Handelsbeziehungen und faire Preise für die Produkte aller Länder erreicht werden. Ressourcen müssen nachhaltig und Gemeinwohl orientiert so genutzt werden, daß sie der ganzen Bevölkerung der Länder und der Erhöhung deren Lebensstandards zugutekommen, die heute überwiegend von den Industriestaaten ausgebeutet werden. Möglichst viele müssen möglichst bald hohe Standards haben und nicht immer mehr immer niedrigere. (...)

# Wirtschaft 6Sep2013

Was für Nebentätigkeiten sind Sie 2012 und 2013 nachgegangen ?
Wie wurden diese honoriert?

Von: Karin Schneider

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Bezahlten Nebentätigkeiten bin ich in den Jahren 2012, 2013 nicht nachgegangen. (...)

Sehr geehrter Hans-Christian Ströbele,

ich hatte im Mai die Demonstration "March against Monsanto" in Berlin organisiert. Am 12. Oktober...

Von: Anne Siml

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) wie Sie inzwischen gemerkt haben, hat es mit dem Besuch und Teilnahme an der Veranstaltung nicht geklappt. (...)

# Sicherheit 2Sep2013

Sehr geehrter Hr. Ströbele,

aktuell steht Deutschland wieder vor der Entscheidung, ob es sich an einer militärischen Auseinandersetzung...

Von: Wolfgang Mücke

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Die EU hat keine gemeinsame Verteidigungspolitik. (...) Eine Ergänzung des Grundgesetzes halte ich nicht für nötig und nicht für richtig. (...)

Sehr geehrter Herr Ströbele,

das Grundgesetz garantiert die Religionsfreiheit in Art. 4 vorbehaltlos (vgl. z.B....

Von: Thomas Petereit

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Nach meiner Kenntnis gibt es kein Verbot in Friedrichshain-Kreuzberg Weihnachten oder Ramadan öffentlich zu feiern. (...) Dies gilt auch für Feiern zum Ende des Ramadan. (...)

# Soziales 29Aug2013

Sehr geehrter Abgeordneter Herr Ströbele

ich bewundere Ihre Aktivität. Aber ich hätte mir gewünscht, Sie ziehen Erkundigungen ein,auf meine...

Von: Elisabeth Schwabe

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

Sehr geehrte Frau Schwabe.

Tut mir ja leid, aber leider kann ich den Sachverhalt, der Ihren Fragen zugrunde liegt, Ihrem Text nicht...

Sehr geehrter Herr Ströbele, würden Sie folgenden Vorschlag in den nächsten Bundestag einbringen: Umwandlung der Grunderwerbssteuer in eine...

Von: Christian Raudszus

Antwort von Hans-Christian Ströbele (GRÜNE)

(...) Im neuen Bundestag werden wir sicher wieder Gesetzesinitiativen ergreifen, um die Spekulation mit Wohnungs- und Grundstückseigentum zu begrenzen und möglichst zu beenden. Dies gerade im Interesse so gebeutelter Stadtteile wie Friedrichshain-Kreuzberg in Berlin. (...)

%
580 von insgesamt
613 Fragen beantwortet
16 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.