Hakan Taş
Hakan Taş
DIE LINKE

Frage an Hakan Taş von Zbabaan Pvppbar bezüglich Finanzen

07. August 2013 - 15:01

Sehr geehrter Herr Tas,

ich habe in den letzten Wochen aufmerksam und mit großer Sorge die Diskussion um die Prüfpflicht zur Künstlersozialabgabe und die Einflussnahme der Arbeitgeberverbände auf das Projekt OMS verfolgt. Die Petition 43188 des Deutschen Tonkünstlerverbandes beim Petitionsausschuss des Bundestages habe ich mitgezeichnet.
Da für mich diese Frage eine zentrale Bedeutung bei meiner Wahlentscheidung bei der kommenden Bundestagswahl hat, bitte ich Sie um Auskunft,
1. wie Sie sich in dieser Frage positionieren und was Sie im Falle ihrer Wahl zu tun bereit sind, um sich für den Erhalt der Künstlersozialversicherung einzusetzen.
2. wie sich ihre Partei bezüglich des Systems der Künstlersozialversicherung positioniert und wie sich Ihre Partei für den Erhalt der Künstlersozialversicherung einsetzen würde.

Mit freundlichen Grüßen

Mononna Ciccone

Frage von Zbabaan Pvppbar
Antwort von Hakan Taş
11. September 2013 - 13:13
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrte Frau Mononna Ciccone,

ich setze mich dafür ein, dass die Künstler Sozialversicherung erhalten bleibt und ausgebaut wird. Kreative, die freiberuflich und selbständig vor allem in den neuen Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig sind, müssen besser in die sozialen Sicherungssysteme einbezogen werden. Die Öffnung der Künstlersozialkasse für weitere Berufsgruppen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft trüge der prekären Lage vieler Kreativer Rechnung. Für mich und für meine Partei gehört die Künstlersozialversicherung zu den wichtigsten kultur-und sozialpolitischenErrungenschaftender Bundesrepublik..

Hakan Tas, MdA