Frage an
Grietje Staffelt
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Staffelt,

erst einmal vielen Dank für Ihre Antworten im Forum. Leider haben Sie folgende Frage vom 02.06.2009 nicht beantwortet:

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
07. September 2009

(...) Bundestagsabgeordnete können, anders als von Ihnen dargestellt, durchaus direkt gewählt werden. Dies geschieht bei der Wahl mit der Vergabe der Erststimme, die direkt an einen Kandidaten vergeben wird. Die zusätzliche Wahl von Parteien mit der Zweitstimme ergänzt diese Direktwahl und trägt dazu bei, dass die Parteien wie im Grundgesetz (Art. (...)

Frage an
Grietje Staffelt
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Staffelt,

Dem Abstimmungsergebnis zum Zugangserschwernisgesetz entnehme ich das Sie sich nicht an der Abstimmung beteiligt haben.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
21. Juni 2009

(...) Schlichte Symbolpolitik à la Ursula von der Leyen wird den Missbrauch und die Misshandlung von Kindern nicht beenden. Viel wichtiger und effektiver wäre es, bestehende Gesetze konsequent anzuwenden und international für vergleichbare Standards bei der Verfolgung von Kinderpornographie und Kindesmissbrauch im Netz ebenso wie im realen Leben zu sorgen. (...)

Frage an
Grietje Staffelt
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Abgeornete, setzen Sie sich für die Reaktivierung der Strecke Flensburg-Niebüll ein ?

Verkehr
01. Juni 2009

(...) ja, Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein setzen sich für eine Reaktivierung der Bahnstrecke Niebüll-Flensburg ein. In einem neuen Infrastruktursicherungsvertrag des Landes mit der DB Netz AG ist auch die Strecke (Westerland/Niebüll) - Lindholm - Flensburg-Weiche - Flensburg Mitte (alter Bahnhof) als Eisenbahntrasse gesichert. (...)

Frage an
Grietje Staffelt
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Frau Staffelt !

Kultur
07. Februar 2009

(...) Für uns ist klar, dass vor allem auf internationaler Ebene koordinierter gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern vorgegangen werden muss. Wir stehen hinter den Forderungen von UNICEF, wonach insbesondere die länderübergreifende Strafverfolgung verbessert und die soziale Verantwortung auch von Unternehmen wie z.B. der Tourismusindustrie eingefordert werden müssen. (...)

Frage an
Grietje Staffelt
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Staffelt,

Wissenschaft, Forschung und Technologie
20. November 2008

(...) Hier gilt es an einer ganzen Reihe von politischen Rädern zu drehen. Kurzfristig ist der akute Fachkräftemangel (der von den Konzernen selbst verschuldet ist, die zugunsten schnellen Profits viel zu wenig ausgebildet haben) nur durch Fort- und Weiterbildung und Anwerbung ausländischer Fachkräfte zu lindern. Hier kann der Staat die Rahmenbedingungen gestalten, handeln müssen die Unternehmen selbst. (...)

Frage an
Grietje Staffelt
DIE GRÜNEN

Sehr geehrte Frau Staffelt,

Hiermit möchte ich Sie auf die Bundestagsanhörung zum Thema Cannabis als Medizin am 15. Oktober 2008 aufmerksam machen und bitte Sie um ehrliche Antwort auf meine Fragen.

Gesundheit
19. August 2008

(...) Zum einen wird die Entscheidung, ob ein bestimmtes und geeignetes "Medikament" verwendet wird (das ist der Natur nach eigentlich eine ärztlich-medizinische Entscheidung) zu einem bürokratischen Verwaltungsakt einer Behörde mit zum Teil völlig sachfremden Erwägungen. Und zum anderen wird von den betroffenen Patientinnen und Patienten verlangt, dass sie zunächst alle anderen infrage kommenden Medikamente ausprobieren, bevor sie möglicherweise die Genehmigung für den Bezug eines Cannabisextraktes bekommen. Das ist aus unserer Sicht weder medizinethisch noch politisch vertretbar. (...)