Fritz Kuhn

| Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Frage stellen
Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Sprachwissenschaftler
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis

Wahlkreis 275: Heidelberg-Weinheim

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 2
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2001
Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 14Sep2009

Sehr geehrter Herr Kuhn,

mich interessiert, wie die Zusammenarbeit der Grünen mit den Piraten, die ja im Bereich des Möglichen ist,...

Von: Enys Jreal

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Zwischen den Grünen und der Piratenpartei gibt es viele inhaltliche Schnittmengen, so fordern die Piraten genauso wie wir Grüne z.B. besseren Datenschutz, weniger Videoüberwachung, freien Informationszugang, mehr direkte Demokratie, keine Studiengebühren und keine Patentierung von Pflanzen und Tieren. Die Themen der Piratenpartei sind also auch bei Bündnis 90/Die Grünen gut aufgehoben, wobei wir verständlicherweise programmatisch breiter aufgestellt sind. (...)

Sehr geehrter Herr Kuhn :

Mit dem Lissabon-Vertrag wird die Todesstrafe in Europa eingeführt. Das berichtet Prof. Schachtschneider in...

Von: Xynhf Sevror

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Das Grundgesetz gilt zwar nicht in allen seinen Einzelheiten für das Handeln der EU. Dennoch verfügt auch die Europäische Union über keine Kompetenz, um die Todesstrafe selbst vorzusehen oder die Mitgliedstaaten zu zwingen, eine solche zu verhängen. Die Kompetenzen der Europäischen Union auf dem Gebiet des Strafrechtes bleiben gerade auch nach dem Urteil des Verfassungsgerichtes sehr beschränkt. (...)

# Arbeit 4Aug2009

Sehr geehrter Herr Kuhn,

Herr Bundesarbeitsminister Scholz überraschte mich mit der Forderung nach Verlängerung der Möglichkeit zur...

Von: Crgen Xenhfr

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Die Altersteilzeit nach dem Blockmodell ist eine spezifische Form der Frühverrentung, die wir uns nicht mehr leisten können, wenn sie zu Lasten der sozialen Sicherungssysteme finanziert wird. Wir schlagen vor, die Altersteilzeit nur noch dann zuzulassen, wenn die Arbeitgeber die Kosten dafür tragen. (...)

Sehr geehrter Herr Kuhn,
wie stehen Sie zu der für jegliche grüne Bewegung schädliche Trennung von Bündnis 90/Die Grünen und der GAL in...

Von: Tvyqneq Uhccznaa

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Arbeit 14Juli2009

Sie haben am 16.06. zur Frage der Verdachtskündigung (im Fall der gefeuerten Kaiser´s-Kassiererin "Emmely" geantwortet: "Grundsätzlich kann der...

Von: Tertbe Mnggyre

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Die Auslegung eines Gesetzes ist Sache des Gerichts, nicht Sache des Gesetzgebers. Sie schreiben ja selber, dass der Gesetzgeber im BGB alle Vorkommnisse gleich behandelt. (...)

Sehr geehrter Herr Kuhn,

gerade habe ich einen Anruf des Gewinnclubs Deutschland erhalten.
Der Anruf erfolgte mit unterdrückter...

Von: Riryla Xvyvna

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Die neuen Regeln schützen nicht vor rechtswidrigen Werbeanrufen, sondern bürden den Verbraucherinnen und Verbrauchern auf, durch Widerruf aktiv werden zu müssen und sich immer wieder zu wehren. Im Gegensatz zur schwarz-roten Regierungskoalition setzt sich meine Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen für einen umfassenden Schutz gegen unlautere Telefonwerbung und Abzocke am Telefon ein. Wir wollen u.a. (...)

# Integration 1Juli2009

Ein junger Mann aus Eritrea lebt in Stuttgart in einer betreuten WG und geht in die Hauptschule. Er spricht fabelhaft deutsch, seine Betreuerin...

Von: vatrobet jntare

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Wir brauchen endlich ein modernes, den Erfordernissen einer globalisierten Weltwirtschaft entsprechendes Zuwanderungsrecht. Meine Fraktion von Bündnis 90/die Grünen will die Rechte von Migranten und Asylbewerbern stärken und den Zuzug für qualifizierte Zuwanderer erleichtern. Unseren umfangreichen Antrag zur Integrationspolitik finden sie hier: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/081/1608183.pdf (...)

# Soziales 28Juni2009

Lieber Herr Kuhn, wie ist Ihr Standpunkt zum Grundeinkommen?

Von: orggvan fgengznaa

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Ich habe alle Argumente dieser bereits sehr alten Debatte tausendmal gehört und es war immer noch keines dabei, das mich überzeugt hat. Statt für ein bedingungsloses Grundeinkommen trete ich für eine individuelle Grundsicherung auf Höhe des soziokulturellen Existenzminimums ein. Dazu gehört für mich untrennbar eine Förderung, die Zugänge zur Erwerbsarbeit schafft. (...)

Sehr geehrter Herr Kuhn,

ich freue mich sehr Ihre Stimme unter der Rubrik: "hat nicht zugestimmt" gefunden zu haben, bin jedoch sprachlos,...

Von: Fronfgvna Xerß

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Umwelt 17Juni2009

Sehr geehrter Herr Kuhn,

ich gehoere zu Ihrem Wahlbezirk.
Im Januar 2007 erwarben wir ein Gartengrundstueck im Odenwald auf dem wir...

Von: Jbystnat Unegznaa

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

Sehr geehrter Herr Hartmann,

ich kann Ihren Ärger gut verstehen. Mir ist es ebenfalls unverständlich, warum die Gemeinde nicht reagiert....

Sehr geerhter Herr Kuhn,

ich bin eigentlich ein sehr "grüner" Bürger des Landes Baden-Württemberg - in vielen Umwelt-, Tier- und...

Von: Ubytre Xbuy

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) seien Sie unbesorgt, das Leben findet auch außerhalb von Internetforen statt, und dort zumeist sehr bodenständig. Hätte mein Tag 48 Stunden, käme auch die Beantwortung von Fragen auf www.abgeordnetenwatch.de häufiger auf der To-Do-Liste dran. Aber wie Sie sehen können, ist jetzt nach der letzten Sitzungswoche des Bundestages etwas Zeit für die Fragen hier geblieben. (...)

# Umwelt 1Mai2009

Guten Tag,

wie wäre es, wenn die Grünen dieses Jahr auf Plakatierung zur Wahl verzichten und dieses ersparte Geld für soziale Zwecke...

Von: Urytn Ebovafba

Antwort von Fritz Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Mich selber stören am ehesten die Plakate, die noch lange nach der Wahl von ihren Parteien nicht abgehängt werden - womit sich oft gerade die „Saubermann“-Parteien der Rechtsextremen hervortun. Ganz auf Plakate zu verzichten kann sich jedoch keine Partei erlauben, wenn sie in heutigen Wahlkämpfen erfolgreich sein will. Die Expertise von Psychologen und Kommunikationsberatern spricht gegen Ihre Annahme, dass Plakate keinen Effekt haben. (...)

%
61 von insgesamt
68 Fragen beantwortet
112 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dafür gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dafür gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Dagegen gestimmt

Pages