Frank Müller-Rosentritt

| Abgeordneter Bundestag
Frank Müller-Rosentritt
© FDP-Fraktion/Frank Müller-Rosentritt
Frage stellen
Jahrgang
1982
Wohnort
Chemnitz
Berufliche Qualifikation
Diplom Betriebswirt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 162: Chemnitz

Wahlkreisergebnis: 6,6 %

Liste
Landesliste Sachsen, Platz 3

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 16Juni2019

Sehr Geehrter Herr Fran-Rosentritt, ich würde Sie gerne nach ihrer Meinung zu einer gemeinsamen EU Armee fragen und wie Sie sich die Zukunft der NATO, evt. (...)

Von: Yraaneg Mnaqre

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

(...) Das 2%-Ziel (an Ausgaben des BIP für den Verteidigungsetat) der NATO kann ich so nur unterstützen, denn es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wir als Parlamentarier schicken die Soldaten Deutschlands in Auslandeinsätze und müssen ihnen deswegen auch die bestmögliche Ausrüstung zur Verfügung stellen, deswegen ist die Erhöhung des Verteidigungsetats dringend notwendig. Ökonomisch ist und bleibt aber auch die Zusammenarbeit bei Rüstungsprojekten auf europäischer Ebene sehr sinnvoll. (...)

(...) Ich bitte Sie, doch auf die einzelnen Punkte einzugehen. Welches andere Land verstößt ähnlich gravierend und über eine so ebenso lange Zeit gegen das Völkerrecht und ignoriert Resolutionen von Sicherheitsrat und Vollversammlung? (...)

Von: Trfvar Unzzreyvat

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

(...) Die entsprechenden schweren Menschenrechtsverletzungen, staatlichen Verbrechen und Einschränkungen von bürgerlichen Freiheiten können Sie beispielsweise den Jahresberichten von Amnesty International, Human Rights Watch oder Reporter ohne Grenzen entnehmen. Solange dieses enorme Ungleichgewicht an Resolutionen besteht, ist die vollkommen unverhältnismäßige Anzahl an einseitigen Resolutionen gegen Israel ein politisches Problem, da die Vielzahl an Verurteilungen allein des jüdischen Staates Ergebnis einer ausschließlich gegen Israel gerichteten Kampagne einiger Mitgliedsstaaten der UN ist. Es werden damit eben keine einheitlichen Maßstäbe an alle Länder bzw. (...)

# Internationales 18Jan2019

Sehr geehrter Herr Müller-Rosentritt,

im Morgenmagazin vom heutigen Freitag, dem 18.1.2019 wurde berichtet, Sie versuchten, einen...

Von: Trfvar Unzzreyvat

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

(...) An der Verurteilung anderer Länder bzw. Akteure, die nachweislich Menschenrechte und Völkerrecht missachten, zeigen diese Staaten hingegen nur wenig Interesse. Daher plädiert die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag für einheitliche Maßstäbe und dafür, dass die Bundesregierung dieses politisch motivierte Ungleichgewicht als Problem erkennt, ihr Abstimmungsverhalten ändert und sich innerhalb der EU und in den UN-Gremien und –Organisationen dafür einsetzt, dass alle Länder nach einem gleichen Maßstab behandelt werden. (...)

# Arbeit 18Sep2018

Ich bin seit 2011 ein Kleinunternehmer und darf nicht mehr als 17500€ im Jahr verdienen. (...)

Von: Naan Jnygure

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

(...) Der Grund dafür ist vor allem, dass eine Anhebung unfairen Wettbewerb, vor allem im Handwerksbereich, schaffen würde. (...)

(...) Wird die Polizeipräsenz in Chemnitz verstärkt? (...) Was tun sie, damit sich die normalen, nicht rassistischen und nicht Fremdenfeindlichen Bürger dieser Stadt wieder sicher fühlen können? (...)

Von: Avpx Ynatr

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

(...) Ausdrücklich möchte ich aber auch diejenigen Bürgerinnen und Bürger erwähnen, die friedlich und besonnen auf die Straße gegangen sind. (...) Genauso so wie Sie bin ich der Meinung, dass wir alle – Politiker, Bürgerinnen und BBürgerinnen und Bürgerie staatlichen Institutionen gefordert sind, gemeinsam gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aufzustehen und zwar ebenso auf politischer, wie auf privater Seite, denn es geht dabei auch um den Rassismus und die Vorbehalte, die uns im Alltag begegnen und bei denen wir nicht wegschauen dürfen. (...) Dazu gehört für mich, dass die Polizei dafür Sorge trägt, alle Bürgerinnen und Bürger- egal welcher Herkunft- in der Öffentlichkeit zu schützen. (...)

# Arbeit 22Aug2018

(...) als Unternehmer aus Chemnitz mit ca. 60 - 80Mitarbeitern bin ich um die jetzige Situation der Asylpolitik sowie um die nachhaltige Integration von Flüchtlingen sehr besorgt. Zu Beginn der Flüchtlingsproblematik-/Herausforderung haben wir uns durch die Integration von Flüchtlingen zusätzlich die dringend benötigten Arbeits- und Fachkräfte erhofft. (...)

Von: Revp Züyyre

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

(...) Wie Sie sicher wissen, wollen wir Freie Demokraten ein geordnetes Einwanderungsrecht, das nach Möglichkeit in einem Einwanderungsgesetzbuch zusammengefasst wird. Dabei muss zwischen individuell politisch Verfolgten, Kriegsflüchtlingen und dauerhaften Einwanderern klar unterschieden werden. (...)

(...) Meine Maklerin aus Chemnitz sagte dazu: "Die Intelligenz wandert aus dem Osten." Was tut Ihre Partei und Sie für eine Steigerung der Attraktivität der Wohn- und Arbeitsregion Ostdeutschland? (...)

Von: Ebynaq Ervpuryg

Antwort von Frank Müller-Rosentritt
FDP

Die ostdeutschen Länder haben in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten einen beispiellosen Weg zurückgelegt und den Menschen zum Teil Erhebliches abverlangt. Und doch sind große Erfolge erzielt worden. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
50 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Stellv. Mitglied

Kunde Aktivität Datum/Zeitspanne Einkommensstufe Gesamteinkünfte
Kamenica Immobilien GmbH Chemnitz Geschäftsführender Gesellschafter Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Chemnitzer Grundbesitzgesellschaft bR Chemnitz Beteiligung Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017
Kamenica Immobilien GmbH Chemnitz Beteiligung Themen: Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen seit 24.10.2017

Logo der Otto Brenner Stiftung Die Dokumentation der Nebeneinkünfte wird gefördert durch die Otto Brenner Stiftung