Ernst-Reinhard Beck

| Abgeordneter Bundestag 2009-2013
© Bundestagsfraktion CDU/CSU
Frage stellen
Jahrgang
1945
Wohnort
Reutlingen
Berufliche Qualifikation
Oberstudiendirektor a. D.
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 289: Reutlingen

Wahlkreisergebnis: 42,7 %

Liste
Landesliste Baden-Württemberg, Platz 35
Parlament
Bundestag 2009-2013

Über Ernst-Reinhard Beck

Geboren am 31. August 1945 in Frohnstetten, Kreis Sigmaringen;
katholisch; verheiratet.

1956 bis 1965 Humanistisches Gymnasium Sigmaringen. 1965 bis
1967 Wehrdienst bei der 1. Gebirgsdivision, Oberst d. R. 1967 bis
1971 Studium der Geschichte, Germanistik und Politik in Tübingen,
Examen in den Fächern Wissenschaftliche Politik, Geschichte und
Germanistik; 1971 erstes Staatsexamen an der Universität
Thübingen, 1972 zweites Staatsexamen für das Höhere Lehramt an
Gymnasien.

1973 bis 1982 Friedrich-Schiller-Gymnasium Pfullingen, 1975 bis
1976 teilabgeordnet zum Staatsministerium Baden-Württemberg, 1982
bis 2002 Direktor des Friedrich-List-Gymnasiums Reutlingen.

Seit 1975 Mitbegründer und Mitglied der Redaktion von "Politik
und Unterricht", herausgegeben von der Landeszentrale für
politische Bildung, seit 1978 bis 2007 Gründer und Vorsitzender
des Geschichtsvereins Pfullingen e.V., heute Ehrenvorsitzender.
1980 bis 1992 Schöffe am Landgericht Tübingen. Ehrennadel in Gold
des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr, National
Order of Merite (Companion) / Malta, Officier de l´Ordre National
du Mérite / Frankreich, Chevalier dans l´Ordre des Palmes
Academiques / Frankreich, Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold,
Staufer-Medaille des Landes Baden-Württemberg, Kommando-Medaille
des II. Korps in Ulm (jetzt: Kommando Operative Führung
Eingreifkräfte). Von Oktober 2003 bis November 2009 Präsident des
Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., heute
Ehrenpräsident.

1963 Eintritt in die Junge Union, 1968 Mitglied der CDU,
Mitglied in Orts- und Kreisvorständen, 1975 bis 1979
stellvertretender Kreisvorsitzender, 1979 bis 1983
Kreisvorsitzender der CDU in Reutlingen; Mitglied im
Bezirksfachausschuss Bildungspolitik, Mitglied des
Landesfachausschusses für Außen- und Sicherheitspolitik. 2001 bis
2005 Stadtrat in Pfullingen.

Mitglied des Bundestages seit Oktober 2002.

Alle Fragen in der Übersicht
# Finanzen 26Sep2013

Sehr geehrter Herr Beck,
mit Entsetzen verfolge ich in den letzten Tagen die immer offensichtlichere Bereitschaft der CDU, das zentrale,...

Von: Qbzvavx Qnhy

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Hallo Herr Beck,

Welche Position bezieht ihre Partei zur sogenannten "NSA Affaere"? Ich habe bisher weder von der Bundesregierung und auch...

Von: Gbovnf Eram

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Der fehlgeschlagene Anschlag der "Koffer-Bomber" und der vereitelte Anschlag der "Sauerland-Gruppe" haben uns vor Augen geführt, dass die Terrorismusbekämpfung vorrangige Aufgabe einer verantwortungsvollen deutschen Sicherheitspolitik sein muss. (...) Als der Anschlag, der große Terroranschlag 9.11 in New York passierte, hat der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder uneingeschränkte Solidarität mit den Vereinigten Staaten versprochen und hat dem damaligen Kanzleramtsminister Steinmeier den Auftrag gegeben, die Zusammenarbeit der Nachrichtendienste, des amerikanischen NSA und des deutschen BND, zu forcieren. (...)

Sehr geehrter Herr Beck,

wir, in diesem Fall Deutschland, sind doch meines Wissens nach Gründungsmitglieder des Grecco-Abkommens. Es ist...

Von: Qvex Frvtre

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Dazu wäre grundsätzlich eine Erweiterung des Straftatbestandes der Abgeordnetenbestechung erforderlich. (...) Weitere GRECO-Empfehlungen aus der Dritten Evaluierungsrunde betreffen das Thema „Transparenz der Parteienfinanzierung“. (...)

Sehr geehrter Herr Ernst- Reinhard Beck,

Können Sie mir bitte erläutern warum die Wiedereinführung des Trennbankensystem (Glass- Steagal...

Von: Envzhaq Fbjnqn

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Sie scheinen beim Thema Trennbanken nicht auf dem neuesten Stand zu sein. Wir haben bereits national (Frankreich auch) ein Trennbankengesetz beschlossen (der Bundestag im Mai und der Bundesrat im Juni). (...)

Lieber Ernst-Reinhard Beck,

was ist schlecht an einer besseren Bekämpfung der Korruption bei Abgeordneten? Sind Sie gegen...

Von: Naqernf Wnaarx

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Ich halte nichts von Schnellschüssen in der Politik, gerade bei dieser grundlegenden Fragenstellung. In der der Debatte wurde klar, daß nach der Bundestagswahl das Thema Korruption bei Mandatsträgern fraktionsübergreifend aufgenommen werden soll. Dies halte ich für richtig! (...)

Sehr geehrter Herr Beck,

am 15.5.13 wurde vom Innenministerium veröffentlicht, dass die Zahl der Wohnungseinbrüche stark angestiegen ist....

Von: Zvpunry Fpuarvqre

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Dazu hat Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich bei der Vorstellung der von Ihnen erwähnten polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2012 folgenden Lösungsvorschlag unterbreitet: (...)

# Arbeit 25Juni2013

Sehr geehrter Herr Beck,

das Thema "Hunde im Bundestag" empört mich derart, dass ich Sie um Ihre Meinung dazu fragen möchte.
Haben...

Von: Hyevxr Mhfpuarvq

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) ich liebe Hunde! (...)

Sehr geehrter Herr Beck,

sie haben gegen den Antrag der Grünen "Privatisierung der Wasserversorgung verhindern" gestimmt. Ich schließe...

Von: Hjr Xbuyre

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und wir persönlich sprechen uns ausdrücklich gegen jegliche Privatisierungs- oder Ausschreibungspflicht für die öffentliche Wasserversorgung aus. Dienstleistungskonzessionen berühren viele Leistungen der Daseinsvorsorge. (...)

Sehr geehrte Herr Beck,

mit großer Sorge verfolge ich wie viele andere Bürger die kürzlich bekannt gewordenen Pläne der Deutschen Telekom....

Von: Naqernf Xaöyy

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Sichergestellt werden muss: Es darf keine Datenpakete erster und zweiter Klasse geben. Daher ist es gut, dass das Bundeskartellamt und die Bundesnetzagentur das neue Geschäftsmodell jetzt unter die Lupe nehmen. (...)

# Verbraucherschutz 13März2013

Sehr geehrter Herr Beck,

am 28.02.2013 stimmten sie zur Abstimmung "Wasser als Menschenrecht, Antrag der Fraktion Die Linke Wasser ist...

Von: Gubefgra Unsrznaa

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und wir persönlich sprechen uns ausdrücklich gegen jegliche Privatisierungs- oder Ausschreibungspflicht für die öffentliche Wasserversorgung aus. Dienstleistungskonzessionen berühren viele Leistungen der Daseinsvorsorge. (...)

# Internationales 13März2013

Sehr geehrter Herr Beck,

zunächst vielen Dank für die Antwort nach dem "Active Fence".
Dem Fehlen eines Links auf den Bericht des...

Von: Roreunq Oheyrg

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Es ist ein Trugschluß anzunehmen, mit der Verlegung in die Türkei sämtliche Annehmlichkeiten einer deutschen Kaserne anzutreffen. Allerdings entschädigt die Bundeswehr die Kameraden mit der steuerfreien Zahlung des Auslandsverwendungszuschlages Stufe 2. (...)

# Internationales 9März2013

Sehr geehrter Herr Beck,
ich wende mich an Sie als Sprecher der CDU/CSU im Vertedigungsausschuss. Leider ist es dem Wehrbeauftragten nicht...

Von: Roreuneq Oheyrg

Antwort von Ernst-Reinhard Beck
CDU

(...) Mit ihrer Reichweite von circa 700 Kilometern könnten syrische Raketen einen großen Teil türkischen Territoriums erreichen. Deshalb hat die Türkei ihre Partner im NATO-Bündnis um Unterstützung gebeten. (...)

%
61 von insgesamt
62 Fragen beantwortet
9 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Betreuungsgeld verhindern (Änderungsantrag)

26.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Nicht beteiligt

Verbot der NPD

23.04.2013
Nicht beteiligt

Pages