Frage an
Enak Ferlemann
CDU

Ist Ihnen bekannt, wie kompliziert es ist als freiwillig versicherter Student mit 2 Jobs und mal als Pflichtpraktikant und mal als Bachelorand einen Krankenkassenbeitrag zu bezahlen.

Gesundheit
16. Juli 2013

(...) Studenten sind in der Sozialversicherung eine ganz besondere Personengruppe. Nach Ihren Angaben zu urteilen, darf man Ihren Fall durchaus zu den komplizierteren zählen, weil gleich mehrere Sozialversicherungsfragen aufwerfende Tatbestände durch Kumulation zusammenkommen. (...)

Frage an
Enak Ferlemann
CDU

Guten Tag Herr Ferlemann.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
02. Februar 2013

(...) Vom Zuzug betroffene Städte sind insbesondere Berlin, Dortmund, Duisburg, Hamburg, Hannover, München, Frankfurt,Offenbach und Mannheim. Die sogenannte „Armutswanderung“ von gering qualifizierten Menschen aus den neuen EU - Beitrittsländern stellt in den genannten Städten ein Problem dar. Integrationsbemühungen sind insbesondere wegen fehlender Ausbildung, fehlender Sprachkenntnisse und Verharren dieser Süd- Ost - Europäer in der aus der Heimat bekannten Sozialstruktur besonders anspruchsvoll. (...)

Frage an
Enak Ferlemann
CDU

Sehr geehrter Herr Ferlemann,

es ist ja geplant, die Elbe bei Drochtersen mit einem Tunnel zu unterqueren (A 20). Damit würde in einigen Jahren die Elbfähre Wischhafen/Glückstadt überflüssig werden.

Verkehr und Infrastruktur
10. Oktober 2012

(...) In Zusammenhang mit der A 20 entlang der Ostseeküsten in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sowie dem vorhandenen Autobahnnetz im Norden der Bundesrepublik soll unter Nutzung der geplanten Elbquerung bei Glückstadt eine durchgängige Fernstraßenverbindung vom Baltikum zu den westeuropäischen Staaten entstehen. Dieser Streckenzug ist Bestandteil des transeuropäischen Straßennetzes (TEN). (...)

Frage an
Enak Ferlemann
CDU

Sehr geehrter Herr Ferlemann,

die Regierung redet immer davon mehr Netto vom Brutto, macht aber genau das Gegenteil.

Finanzen
01. März 2012

(...) Die Regierung redet nicht nur davon, dass die Menschen mehr Netto vom Brutto haben sollen, sie handelt auch. Mit den Stimmen der bürgerlichen Koalition haben wir letzte Woche das Gesetz für eine Senkung der Einkommensteuer beschlossen. Es sieht vor, den steuerfreien Grundfreibetrag in zwei Stufen um insgesamt 350 Euro zu erhöhen - ab Januar 2013 auf 8130 Euro und ab Januar 2014 auf 8354 Euro. (...)