Edeltraud König

| Kandidatin Thüringen
Edeltraud König
© Edeltraud König
Frage stellen
Jahrgang
1953
Wohnort
Eisenach
Berufliche Qualifikation
Lehrerin
Ausgeübte Tätigkeit
Rentnerin
Wahlkreis

Wahlkreis 9: Unstrut-Hainich-Kreis II

Liste
Landesliste, Platz 8
Parlament
Thüringen

Thüringen

Die Einstellung weiterer Kita-Betreuer:innen soll Vorrang haben vor der Einführung eines zweiten beitragsfreien Kitajahres.
Position von Edeltraud König: Neutral
Der Betreuungsschlüssel in KITAS muss verbessert werden. KITAS sollten generell kostenlos sein, weil die ganze Gesellschaft ihre Verantwortung für die Erziehung der Kinder wahrnehmen muss.
Jugendliche sollen bereits ab 16 Jahren bei Landtagswahlen mitwählen dürfen.
Position von Edeltraud König: Stimme zu
Generell bin ich für die Herabsetzung der Volljährigkeit und des aktiven und passiven Wahlrechts auf 16 Jahre.
Um die im Thüringer Klimagesetz festgelegte Energiewende bis 2040 zu erreichen, muss es ermöglicht werden, im Thüringer Wald Windräder zu errichten.
Position von Edeltraud König: Neutral
Schrittweise und dann vollständige Ersetzung fossiler Brennstoffe durch regenerative Energien. Energiegewinnung vor allem aus Sonne, Wind, Wasser und Bioabfällen. Bei der Errichtung von Windrädern muss jedoch der der Schutz der Bevölkerung und der Natur Vorrang haben.
Im Kampf gegen steigende Mieten soll Thüringen dem Vorbild Berlins folgen und eine Mietobergrenze gesetzlich festlegen.
Position von Edeltraud König: Neutral
Es müssen erheblich mehr Sozialwohnungen gebaut werden, um für Alleinerziehende, Geringverdiener, junge Familien und Studenten ausreichenden, umweltgerechten und preisgünstigen Wohnraum zu schaffen Wohnen ist Menschenrecht und darf nicht Mittel zur Erzielung von Maximalprofiten sein.
Der Verfassungsschutz in seiner jetzigen Form ist ein wichtiges Instrument und muss beibehalten werden.
Position von Edeltraud König: Lehne ab
Das Amt für Verfassungsschutz gehört aufgelöst, denn mit V-Leuten des Verfassungsschutzes wurde der "Thüringer Heimatschutz" erst aufgebaut, aus dem der NSU hervor ging. Der Verfassungsschutz ist eng verstrickt mit den NSU-Morden und bis heute wurde nichts aufgeklärt.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmer:innen eine Grundrente erhalten.
Position von Edeltraud König: Stimme zu
Ich bin für die Herabsetzung des Rentenalters für Frauen auf 55 Jahre und für Männer auf 60 Jahre - bei vollem Rentenausgleich. Das ist auch bezahlbar, weil die Arbeitsproduktivität enorm gestiegen ist und somit eine geringere Zahl von Jüngeren einen wachsenden gesellschaftlichen Reichtum schafft.
Abgelehnte Asylbewerber:innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Edeltraud König: Lehne ab
Die Menschen fliehen vor Kriegen, vor der Zertörung ihrer Lebensgrundlagen, vor extremer Armut. Sie haben das Recht zu fliehen und wir haben in Deutschland, einem der reichsten Länder der Welt, die Möglichkeit diese Menschen würdig aufzunehmen.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Lobbyist:innen und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Edeltraud König: Neutral
Ich mache Politik für Arbeiterinnen und Arbeiter und verpflichte mich uneigennützig zu arbeiten, keinerlei Privilegien im Wahlkampf oder in der Parlamentsarbeit anzunehmen. Neue Politiker braucht das Land !
Es darf keine weiteren Gemeinde- und Kreisfusionen mehr geben.
Position von Edeltraud König: Neutral
Gemeinden soll nur auf freiwilliger Basis fusionieren und diese Fusionen dürfen nicht zu Lasten der Beschäftigten der Gemeinden und der Bevölkerung gehen.
Massentierhaltung sollte verboten werden.
Position von Edeltraud König: Stimme zu
Für artgerechte Tierhaltung in der Landwirtschaft. Für aktiven Tierschutz.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Edeltraud König: Neutral
Die Länder, aus denen viele Pflegekräfte kommen haben in ihren Ländern selbst pflegebedürftige Menschen und brauchen ihrer Pflegekräfte. Pflegekräfte müssten bessere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen haben, dann gäbe es auch hier mehr Menschen, die in diesem Bereich arbeiten würden.
Der vereinbarte Mindestlohn für öffentliche Aufträge von 11,42€/Stunde ist zu hoch und soll zurückgenommen werden.
Position von Edeltraud König: Lehne ab
Mindeslohn wird missbraucht um das allgemeine Lohnniveau zu senken. Es ist notwendig die volle gewerkschaftliche Kampfkraft für höhere Löhne und Gehälten in die Waagschale zu werfen.
Die Listen der Parteien zur Landtagswahl müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Edeltraud König: Neutral
Es muss unbedingt gefördert werden, dass noch mehr Frauen für den Landtag kandidieren. Aber eine Frauenquote löst das Problem nicht, sondern die politische Betätigung von Frauen muss bewusst gefördert werden, wie das das internationalistische Bündnis betreibt.
Die aktuelle Anzahl von Gemeinschaftsschulen soll nicht weiter erhöht werden.
Position von Edeltraud König: Lehne ab
Für das gemeinsame Lernen aller Kinder und Jugendlichen vom Kindergarten bis zur Hochschule.
In Thüringen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Edeltraud König: Stimme zu
Ich bin internationalistisch eingestellt und habe zahlreiche Freundschaften mit Migranten und Flüchtlingen und lehne jede Form von Rassismus und Antisemitismus strikt ab. Ich lehne es aber auch ab, wenn Kritik an der israelischen Besatzungspolitik als Antisemitismus diffamiert wird.
Das Land Thüringen soll auch weiterhin Stipendien für angehende Ärzt:innen finanzieren, damit sie sich später im ländlichen Raum niederlassen („Thüringen-Stipendium“).
Position von Edeltraud König: Stimme zu
Gleichzeitig muss es attraktiver werden im ländlichen Raum zu leben. Die Trennung von Stadt und Land muss überwunden werden durch die planmäßige Renaturierung der Städte und Urbanisierung des Landes.
Mit überschüssigen Steuereinnahmen soll das Land Thüringen vorrangig Schulden zurückzahlen.
Position von Edeltraud König: Neutral
Das Land soll mit überschüssigen Steuern vor allem die Steuern für die breiten Massen senken und die indirekten Steuern abschaffen. Massensteuern machen 73,5% aller Steuern aus, während Großkonzerne heute weltweit im Durchschnitt nur noch zwischen 0 und 1% Steuern zahlen.
Der Ausbau von Radwegen soll Vorrang vor Investitionen ins Autostraßennetz haben.
Position von Edeltraud König: Stimme zu
Es geht nicht nur um den Ausbau von Radwegen, sondern auch dass vorrangig Güter auf der Schiene und nicht mit dem LKW transportiert werden, dass in öffentlichen kostenlosen Nahverkehr investiert werden muss und dass auf Elektromobilität umgestellt wird auf der Grundlage erneuerbarer Energien.
Alle Fragen in der Übersicht

Was sollte getan werden um die Konflikte im nahen Osten zu beenden.

Von: Naqernf Xenhfr

Antwort von Edeltraud König
MLPD

(...) Das internationalistische Bündnis ist dabei und hat sich dieses Jahr aktiv an den Ostermärschen und am Antikriegstag an Kundgebungen und Demonstrationen in Thüringen beteiligt. deshalb fordern wir den Abzug aller ausländischen Truppen aus Syrien. Es gibt für uns keine "guten" und "schlechten" Imperialisten. (...)

(...) Das Gericht entschied wir dürfen den Faschist Höcke auch Faschist nennen. Jetzt zu meiner Frage: Warum sollte hier (zum Glück kläglich gescheitert) von der Stadtverwaltung Eisenach ganz offensichtlich die AFD in Schutz genommen und der Protest des internationalistischen Bündnis zensiert und behindert werden? (...)

Von: Envare Jrvaznaa

Antwort von Edeltraud König
MLPD

Das Gerichtsurteil, dass man Höcke als Faschist bezeichnen kann, hat in ganze Deutschland ein großes überwiegend positives Medienecho hervorgerufen, auch auf Twitter trendet das Urteil gegen Höcke am 28.09.2019 auf Platz 1. Auch hier fast nur unverhohlene Freude über dieses Urteil. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.