Eckhard Gnodtke
CDU

Frage an Eckhard Gnodtke von Ertvan Xvrfare bezüglich Ausländerpolitik, Zuwanderung

15. März 2020 - 15:12

Sehr geehrter Herr Gnodtke!

Am Freitag, 13.03.2020 wurde über die Aufnahme von besonders Schutzbedürftigen, von allein geflüchteten Minderjährigen (von Kindern !!!) im Bundestag abgestimmt.
Warum haben Sie dagegen gestimmt, dass Kinder aus Dreck und Unterernährung, aus völlig überfüllten Lagern in Griechenland zu uns nach Deutschland in eine saubere und sichere Zukunft geholt werden? Es sind Kinder. Sie sind unsere Zukunft.
Sie sind b e s o n d e r s S c h u t z b e d ü r f t i g.
Mit freundlichen Grüßen
Regina Kiesner

Frage von Ertvan Xvrfare
Antwort von Eckhard Gnodtke
16. März 2020 - 13:14
Zeit bis zur Antwort: 22 Stunden 2 Minuten

Sehr geehrte Frau Kiesner,

ich habe am Mittwoch den 04.03.2020 gegen einen Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gestimmt. In diesem Antrag wurde die Aufnahme von 5000 besonders schutzbedürftigen Personen ebenso gefordert wie der Familiennachzug für alle Angehörige von in Deutschland Lebenden. Dieser Antrag ist auf Empfehlung des Ausschusses für Inneres und Heimat mit großer Mehrheit (auch mit meiner Stimme) abgelehnt worden.
Als Mitglied der CDU-Fraktion stehe ich zum Beschluss des Koalitionsausschusses vom 08.03.2020 demzufolge Deutschland zusammen mit europäischen Partnern die Aufnahme von 1000 bis 1500 dringend schutzbedürftigen Flüchtlingen, zumeist unbegleitete oder kranke Kinder koordinieren wird. Bisher haben sechs andere Länder explizit ihre Bereitschaft bekundet, ebenfalls Flüchtlinge aufzunehmen. Es ist davon auszugehen, dass Deutschland mindestens 350 allein reisende und kranke Kinder aufnimmt und dass die Familien der erkrankten Kinder nachziehen.

Mit freundlichen Grüßen

E. Gnodtke