Portrait von Eberhard Rotter
Eberhard Rotter
CSU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Eberhard Rotter zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Eberhard Rotter von Samuel K. bezüglich Verkehr

Sehr geehrter Herr Huber,
sehr geehrter Herr Rotter,

es ist erfreulich, dass Sie und die CSU sich dem Thema "Fahrrad" annehmen, denn noch immer erfährt dieses umweltfreundlichste aller Verkehrsmittel viele Nachteile und ist oft mit dem motorisierten Verkehr nicht gleichberechtigt, vor allem in den Städten.

Darf ich Sie fragen, ob Sie
a.) folgende Vorhaben inhaltlich unterstützen und
b.) - wenn ja - wie Sie entsprechend im Landtag dafür aktiv werden wollen (ggf. muss Bayern auf Bundesebene aktiv werden)?

1.) Durchführung eines Pilotprojekts zur Schaffung eines "grünen Pfeils" für abbiegende Fahrradfahrer
Basel hat mit positivem Erfolg ein Pilotprojekt durchgeführt, bei dem die Machbarkeit eines "grünen Pfeils" für Fahrräder (Abbiegeerlaubnis an Ampeln) festgestellt wurde. Idee: Ein entsprechendes Projekt soll in Bayern bzw. Deutschland durchgeführt werden.

2.) Generelle Abschaffung von Radwegen, die zurückversetzt in zweiter Reihe verlaufen
Gerade in vielen Städten verlaufen Radwege in "zweiter Reihe", also zwischen den parkenden Autos und dem Bürgersteig. Neben dem Risiko von sich überraschend öffnenden Autotüren (unachtsame Beifahrer!) und Konflikte mit unachtsamen Fußgängern (keine Trennung durch verschiedene Ebenen!) ist das Unfallrisiko an Kreuzungen deutlich erhöht. (Wissenschaftliche Untersuchungen sind im wikipedia-Artikel zum Thema "Radverkehrsanlage" aufgeführt.)

In Erwartung einer klaren und verbindlichen Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Frage von Samuel K. am
Thema
Portrait von Eberhard Rotter
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 6 Tage

Sehr geehrter Herr Kutter,

Eine generelle Abschaffung von Radwegen „in zweiter Reihe“ bedeutet ein noch höheres Risiko für Fahrradfahrer, da tatsächlich eine Verlagerung des Radverkehrs zurück auf die Straße die Folge wäre. Gerade dies möchten Städte, Kommunen und auch wir als CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag vermeiden.

Was Ihren Vorschlag nach einem Pilotprojekt zur Einführung des Grünpfeils für Radfahrer nach dem Vorbild der Stadt Basel betrifft, halte ich dies durchaus für überlegenswert und werde dies in unserem Arbeitskreis zur Diskussion stellen.

Mit besten Grüßen

Eberhard Rotter