Frage an Dorothea Schäfer von Naqernf Güzzyre bezüglich Verwaltung / Föderalismus

16. Februar 2006 - 08:10

Das Land Rheinland-Pfalz hat sage und schreibe 84.000 Landesbedienstete. Wo sieht die CDU da Einsparmöglichkeiten?

Frage von Naqernf Güzzyre
Antwort von Dorothea Schäfer
22. Februar 2006 - 19:35
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 11 Stunden

Sehr geehrter Herr Tümmler,

die CDU hat angekündigt zur Finanzierung ihrer Forderungen (beitragsfreier Kindergarten, 900 zusätzliche Lehrer, 800 Polizisten) bei Regierungsübernahme einen Kassensturz zu unternehmen.
Schon jetzt ist abzusehen, wo großes Einsparpotential ist: Die Gutachtenflut kostet Millionen(statt dessen sollte man wieder mehr den sehr gut ausgebildeten Landesbediensteten vertrauen!)
Es gibt einen Bürgerbeauftragten und sein Büro, an den sich die Bürger unseres Landes persönlich wenden können. Es ist nicht einzusehen, weshalb es darüber hinaus noch ein zusätzliches Bürgerbüro beim Ministerpräsidenten braucht.
Dies sind nur zwei konkrete Beispiele.
Außerdem werden wir auf teure Imagekampagnen verzichten.
Darüber hinaus sollen unseren Plänen nach das Parlament verkleinert werden
und im Bereich der Ministergehälter entsprechende Kürzungen vorgenommen
werden.