Frage an Danny Eichelbaum von Puevfgvna Züyyre bezüglich Bildung und Forschung

09. Juli 2019 - 09:47

Sehr geehrter Herr Eichelbaum,

wie bewerten Sie die Stellung des Fachs Politische Bildung an den Schulen? In vielen Bundesländern (Sachsen,Hessen, selbst Berlin) wird das Fach gerade gestärkt. In Brandenburg gibt es das Fach meist nur in Klasse 9 und 10. In der Oberstufe kann das Fach abwählen werden. Eine Erhebung des MBJS war auch ziemlich verheerend..
Projekte wie dialog p oder Klassenrat sind ja ganz nett, aber nützen wenig, wenn die Schüler kaum etwas über Wahlen etc lernen.

Frage von Puevfgvna Züyyre
Antwort von Danny Eichelbaum
09. Juli 2019 - 10:03
Zeit bis zur Antwort: 15 Minuten 23 Sekunden

 Sehr geehrter Herr Müller,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Frage vom 8.7.2019. Ich befürworte die Stärkung des Fachs: Politische Bildung an den Schulen. Die politische Bildung ist neben dem Umgang mit der Digitalisierung eines der wichtigsten bildungspolitischen Themen. Gerade in Zeiten der starken Verbreitung von Rechtspopulismus und der bewussten Verbreitung von Falschnachrichten im Internet müssen Schülerinnen und Schülern demokratische Grundwerte und der Aufbau des Staaswesens vermittelt werden.

Zum Bildungsauftrag gehört auch, unseren Kindern die Werte zu vermitteln, die sich aus dem Grundgesetz ableiten.

Hierzu zählen vor allem die unveräußerliche Menschenwürde, Demokratie, Respekt, Toleranz und Nächstenliebe.

Außerdem sollten aktuelle politische Themen vermehrt fächerübergreifend im Unterricht diskutiert werden und die Schüler dadurch lernen, sich auch bei kontroversen Themen ein eigenständiges und differenziertes Urteil zu bilden.

Auch verpflichtende Besuche des Bundestages oder des Landtages kommen hierfür in Betracht.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Danny Eichelbaum