Christine Denz
DIE GRÜNEN

Frage an Christine Denz von Pnefgra Thvyyrnhzr bezüglich Verkehr

26. September 2009 - 17:23

In denn letzten Monaten ist mir ein Defizit im öffentlichen Nahverkehr aufgefallen. Gerade bei Heimfahrten an Abenden, sind sehr lange Pausen im Fahrplan.

So fahren Samstag Abends von Aschaffenburg bis Wertheim in der Zeit von 19:28 bis 22:30 keine Züge. Die Verkehrsanbindung mit Bussen nach Würzburg ist auch sehr Kundenunfreundlich.

Deshalb meine Frage an Sie.

Wie wollen Sie die Verkehrsanbindung im ÖPNV der Größten Stadt im Main Tauber Kreis verbessern?

Frage von Pnefgra Thvyyrnhzr
Antwort von Christine Denz
27. September 2009 - 07:55
Zeit bis zur Antwort: 14 Stunden 32 Minuten

Sehr geehrter Herr Guilleaume,

das ist ja eine Frage in letzter Minute...... aber ich beantworte sie natürlich gerne, weil der ÖPNV eines der Themen ist, die mich seit langem beschäftigen.

Aus eigener Erfahrung weiß auch ich, dass die Anbindung von Wertheim für Nicht-AutofahrerInnen sehr schhlecht ist. So versuche ich, wo immer möglich, den ÖPNV zu nutzen, auch in dieser Wahlkampagne. Am Donnerstag war ich in Wertheim zu einer Podiumsdiskussion eingeladen - ein nach-hause-Kommen am Abend war unmöglich - also nahm ich mein Auto.

Konkret zu der Beantwortung Ihrer Frage: Das erste Ziel ist für Bündnis 90/Die Grünen die Einführung des (zuverlässigen!!!) Ein-Stunden-Taktes auf der Strecke Stgt - Würzburg und die entsprechende Anbindung der Orte aus dem Main-Tauber- und dem Neckar-Odenwald-Kreis. Zuverlässig deshalb, weil auch meine eigene Erfahrung lehrt, dass es viele Verspätungen auf dieser Strecke gibt - angesichts des derzeitigen ZWEI-Stunden-Taktes ein Skandal! Zusätzlich zum Schienenverkehr muss ein dichteres vertaktetes Busnetz hinzukommen, so dass der (auf die Infrastruktur bezogene) Nachteil, im Ländlichen Raum zu leben, gemildert wird.

Mit freundlichen Grüßen
Christine Denz