Christine Denz
DIE GRÜNEN

Frage an Christine Denz von Puevfgbcu Crfpuxr bezüglich Umwelt

21. September 2009 - 13:15

Sehr geehrte Frau Denz,

ich stehe in meiner politischen Meinung derer der Grünen recht nahe, aber auch der der ödp.
Daher meine Frage, was unterscheidet die Grünen von der ödp ? Bei welchen Punkten würde es bei hypothetischen Koalitionsverhandlungen zu Problemen führen ? Zusatz: Können sie sich ein "wahre" Ampelkoalition aus rot-orange-grün vorstellen ?

Gruß Christoph

Frage von Puevfgbcu Crfpuxr
Antwort von Christine Denz
23. September 2009 - 19:47
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 6 Stunden

Lieber Christoph Peschke,

die ödp vertritt in Fragen von Umwelt- und Klimaschutz sehr ähnliche Positionen wie wir. In anderen Politikfeldern nimmt die ödp konservative, teils reaktionäre Positionen ein und entspricht dabei CDU und CSU.

Die ödp will eine christliche Leitkultkur, sie will das Betreuungsgeld (Herdprämie), lehnt eine Frauenquote in Führungspositionen ab und sieht bei einem vollständigen Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften Gefahren für das Kindeswohl. Die ödp behauptet zudem „Die Grünen fördern einseitig nicht-familiäre Lebensformen und wollen, dass Kinder möglichst schnell außer Haus gegeben werden.“ Das stimmt nicht! Schwangerschaftsabbrüchen steht die ödp größtenteils skeptisch gegenüber, Spätabtreibungen lehnt sie grundsätzlich ab.

Die ödp ist gegen den EU-Vertrag von Lissabon, der schaffe die Demokratie weitgehend ab und erlaube Angriffskriege. Sie hat zusammen mit CSU und Linkspartei eine Klage beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.

Eine "wahre" Ampelkoalition kann ich mir nicht vorstellen, da ich der ödp keine Chance einräume über die 5%-Hürde zu kommen. Die ödp ist eine Regionalpartei, von den ca..6500 Mitgliedern kommen fast zwei Drittel aus Bayern und rund 1000 aus Baden-Württemberg.

Mit freundliche nGrüßen
Christine Denz