Frage an
Christian Hirte
CDU

Sehr geehrte Herr Hirte,

meine Frage bezieht sich auf das Thema Fracking und hier konkret auf die Ergebnisse der Studie von BMU und UBA zu den Umweltauswirkungen von Fracking (Aug. 2012 - FKZ 3711 23 299).

Umwelt
29. November 2012

(...) Im Übrigen auch dort, wo ganz konventionell Gas gefördert wird. Wenn ein klassisches Erdgasvorkommen nahezu erschöpft ist, wird mit geringeren Drücken als beim klassischen Fracking der Rest eines Vorkommens gefördert. All dies passiert seit Jahrzehnten, ohne dass die Lebensqualität der Menschen eingeschränkt wurde. (...)

Frage an
Christian Hirte
CDU

Zur Finanzkrise hört man viel kritische Stimmen. Wie wir allerdings sicher und dauerhaft herauskommen, dazu vermisse ich von der Politik (aller Farben) ernstzunehmende Konzepte.

Finanzen
02. August 2012

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage. In den vergangenen Monaten habe ich mich intensiv mit der Euro-Krise beschäftigt und zahlreiche Gespräche mit Wissenschaftlern geführt. Meine Erfahrung dabei war, dass sich viele Ökonomen und Finanzwissenschaftler einig sind in der Bewertung der Lage und in der Beschreibung, wie es zur Schuldenkrise kommen konnte. (...)

Frage an
Christian Hirte
CDU

Sehr geehrter Herr Hirte,

Gesundheit
01. Februar 2012

(...) > Allgemein gilt: Der Begriff des „chronischen Botulismus“ ist zum heutigen Zeitpunkt eine Hypothese zur Erklärung unspezifischer Krankheitserscheinungen. Vermutungen, dass die Tiere das Bakterium Clostridium über die Nahrung aufnehmen und sich dieses dann im Darm vermehrt und dort Toxine freisetzt ist ebenso wenig wissenschaftlich bewiesen, wie das es sich um eine Faktorenerkrankung handeln könnte. (...)

Frage an
Christian Hirte
CDU

Treffen die Anträge der "Jungen Union" anläßlich des CDU-Parteitages in Leipzig zu ?

Veröffentlichung "Freies Wort" v. 14.Nov.2011, Titelseite, "Hände weg von den Ost-Männern".

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
18. November 2011

(...) "Das Tragen von DDR-Symbolen muss verboten werden. Die Verbreitung und Verwendung von Symbolen aus der Zeit der DDR soll – analog zu rechtsradikalen Symbolen – im deutschen Strafrecht dem Tatbestand „Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ zugeordnet und somit strafbar gemacht werden. (...)

Frage an
Christian Hirte
CDU

Sehr geehrter Herr Hirte,

wie Sie in den letzten Tagen gehört und sicherlich auch selbst erlebt haben, ist die derzeitige Winterdienst-Situation nicht die beste.

Verkehr
28. Dezember 2010

(...) Kommunen und Landkreise sollten je nach Straßenlängen eine bestimmte Mindestmenge Salz lagern. (...) Man muß jedoch berücksichtigen, daß es sich um den härtesten Wintereinbruch seit Jahrzehnten gehandelt hat, so daß man immer auch etwas Verständnis für Extremsituationen aufbringen muß. (...)