Carola Bluhm
Carola Bluhm
DIE LINKE

Frage an Carola Bluhm von Zbavxn Arvß bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

02. Februar 2020 - 16:58

Wieso soll einer - der Demokratie und Zivilgesellschaft dienenden Petitionsplattform - wie "Change.org" die Gemeinnützigkeit aberkannt werden, während hingegen es möglich ist, dass Unternehmen wirklich jede Ausgabe ihrer Lobbyarbeit - in zumeist nicht unerheblicher Höhe - von der Steuer absetzen können?

Frage von Zbavxn Arvß
Antwort von Carola Bluhm
13. Februar 2020 - 10:20
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 3 Tage

Sehr geehrte Frau Arvß,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich finde den Zustand genauso bedauernswert wie Sie. Die auch von mir gesehene Ungerechtigkeit liegt im Steuerrecht, das in die Zuständigkeit des Bundes fällt. Viele Unternehmen können Kampagnen und Lobbyarbeit als Betriebsausgabe absetzen, während es für die Gemeinnützigkeit vorgeschriebene Kriterien gibt. Nur wenn diese erfüllt sind, wird die Gemeinnützigkeit anerkannt und können Spendenbescheinigungen erstellt werden. Der Bundesfinanzhof hat nun bedauerlicherweise im Januar 2019 im Hinblick auf den attac-Trägerverein eine Gemeinnützigkeit für ein allgemeinpolitisches Mandat verneint, eine allgemeinpolitische Tätigkeit ist nach seiner Ansicht mit Gemeinnützigkeit nicht vereinbar.

Auf eine solche Entscheidung kann nur der Gesetzgeber mit einer Änderung des Gesetzes reagieren. Dies ist hier der Bundestag. Als Berliner Linksfraktion haben wir aber bereits Vorschläge unterbreitet, um mit einer Bundesratsinitiative tätig zu werden.

Mit freundlichen Grüßen
Carola Bluhm