Cansel Kiziltepe
Cansel Kiziltepe
SPD

Frage an Cansel Kiziltepe von Purlraar Yvaqrznaa bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

13. Januar 2020 - 15:54

Mich würde interessieren, wie Sie zum Thema Gesichtserkennung stehen und stimmen würden?

Gesichtserkennungssysteme haben eine hohe Fehlerquote, sind diskriminierend gegenüber Minderheitengruppen und zudem leicht zu umgehen von potentiell gefährlichen Personen. Zudem verstößt die Erstellung von Bewegungsprofilen gegen unsere Freiheitsrechte und überhaupt ist das Missbrauchspotential enorm hoch.

Ich freue mich über eine Antwort.
Viele Grüße
Cheyenne Lindemann

Frage von Purlraar Yvaqrznaa
Antwort von Cansel Kiziltepe
20. März 2020 - 10:06
Zeit bis zur Antwort: 2 Monate

Sehr geehrte Frau Lindemann,

vielen Dank für Ihre Anfrage zum Thema Gesichtserkennung.

Tatsächlich konnten bisherige Tests spezieller Software zur Gesichtserkennung auf verschiedene Weisen qualitativ nicht überzeugen. Sie stellen zudem einen Eingriff in das Persönlichkeitsrecht dar, da durch eine vorsorgliche Identifikation im öffentlichen Raum in die Privatsphäre der Menschen eingegriffen wird.

Ich stimme Ihnen zu, dass auch die Gefahr des (Daten-)Missbrauchs nicht zu unterschätzen ist. Besonders in der heutigen Zeit, in welcher sensible Daten eine wertvolle Ressource darstellen, dürfen Systeme der Datenauswertung durch Gesichtserkennung nicht in falsche Hände gelangen.

In den Vereinigten Staaten konnte durch Testläufe bereits festgestellt werden, dass Gesichtserkennungssoftware (Bsp.: Clearview) zudem durch ihre Fehleranfälligkeit diskriminierend sein können. People of Color werden dabei im Gegensatz zu weißen deutlich häufiger falsch identifiziert.

Ich bin gegen den Einsatz einer solchen Software.

Mit freundlichen Grüßen
Cansel Kiziltepe