Cansel Kiziltepe
Cansel Kiziltepe
SPD

Frage an Cansel Kiziltepe von Enys Fgbpxznaa bezüglich Gesundheit

14. September 2017 - 23:13

Hallo Frau Kiziltepe,

herzlichen Dank für Ihre Kandidatur zur Bundestagswahl! Wie stehen Sie zum Thema Homöopathie und alternative Medizin? Finden Sie, dass Homöopathie stärker gefördert werden sollte?

Danke,
Enys Fgbpxznaa

Frage von Enys Fgbpxznaa
Antwort von Cansel Kiziltepe
19. September 2017 - 14:57
Zeit bis zur Antwort: 4 Tage 15 Stunden

Sehr geehrter Herr Fgbpxznaa,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Für mich ist ausschließlich der Nutzen für die Patientinnen und Patienten ausschlaggebend für die Frage, welche Arzneimittel oder Therapierichtungen gefördert werden sollen. Aus dieser Perspektive heraus beurteile ich auch die Stärkung von Homöopathie und antroposophischer Medizin. Ich erkenne aber an, dass naturheilkundliche Behandlungen, wie zum Beispiel Homöopathie, für viele Menschen in Deutschland wichtig und gewünscht sind. Für eine Vielzahl von komplementärmedizinischen Heilmethoden fehlen allerdings insbesondere im direkten Vergleich zu schulmedizinischen Behandlungsmethoden bisher empirisch fundierte Erkenntnisse sowohl über den wissenschaftlich gesicherten Nutzen als auch über die möglichen Risiken. Letztlich ist es die Aufgabe der Gremien im Gesundheitswesen und der gesetzlichen Krankenkassen, den Nutzen, die medizinische Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit naturheilkundliche Behandlungen zu bewerten.

Für mich ist es daher wichtig, dass aus gesundheitspolitischer und verbraucherpolitischer Perspektive Menschen durch zuverlässige Hinweise über Wirksamkeit oder Unwirksamkeit von Homöopathie-Präparaten informiert werden. Patientinnen und Patienten müssen in die Lage versetzt werden, mögliche Risiken zutreffend einzuschätzen und in ihren Entscheidungen angemessen zu berücksichtigen. Ziel ist eine qualifizierte Gesundheitsversorgung für Patientinnen und Patienten und eine Verbesserung des Verbraucherschutzes.

Mit freundlichen Grüßen

Cansel Kiziltepe