Portrait von Brigitte Zypries
Brigitte Zypries
SPD

Frage an Brigitte Zypries von Revx Unafznaa bezüglich Soziale Sicherung

30. Juli 2015 - 09:52

Sehr geehrte Frau Zypries,

ich möchte gerne wissen, warum der Zivil- und Wehrdienst ersatzlos abgeschafft worden ist. Ich sehe ganz deutlich, dass das personelle Defizit, insbesondere in den Krankenhäusern, nicht aufgefangen werden kann. Dies führt zu mehr Arbeit für die Angestellten im Gesundheitswesen und eine schlechtere Versorgung der Kranken. Ein verbindliches soziales Jahr für Männer und Frauen hätte ich als sinnvollen Ersatz empfunden. Vor diesem Hintergrund ist es mir unverständlich warum man den Zivildienst hat ersatzlos gestrichen hat.

Was kann/muss ich tun um die Einrichtung eines sozialen Jahrs für Männer und Frauen zu beantragen? Ich habe soeben versucht eine Online-Petition anzulegen, leider funktioniert die Webseite nicht und ich kann mich nicht authentifizieren.

Beste Grüße
Erik Hansmann

Frage von Revx Unafznaa
Antwort von Brigitte Zypries
04. September 2015 - 13:29
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Sehr geehrter Herr Hansmann,

mit der Aussetzung der Wehrplicht und der damit verbundenen Abschaffung des Zivildienstes - er war an die Existenz der Wehrpflicht gebunden - wurde 2011 der Bundesfreiwilligendienst als Ersatz ins Leben gerufen. Er ist ein Angebot für Frauen und Männer jeden Alters,
sich für das Allgemeinwohl zu engagieren. Derzeit verrichten rund 36.000 Menschen einen Bundesfreiwilligendienst, Tendenz steigend.

Weitere Informationen über den Bundesfreiwilligendienst finden Sie hier: http://www.bundesfreiwilligendienst.de/.

Darüber hinaus gibt es nach wie vor viele Möglichketen für ein freiwilliges Jahr (z.B. FSJ,FÖJ, FSJ Kultur), auch ich beschäftige in meinem Berliner Abgeordnetenbüro einen jungen Menschen, der ein Freiwilliges Jahr Politik macht. Wie Sie sehen, gibt es so viele Möglichkeiten wie nie zuvor – und das ganz ohne Zivildienst.

Eine online-Petition können Sie hier initiieren:
https://epetitionen.bundestag.de/

Mit freundlichen Grüßen
Brigitte Zypries