Portrait von Brigitte Zypries
Brigitte Zypries
SPD

Frage an Brigitte Zypries von Gubznf Roreyr bezüglich Jugend

24. Juli 2012 - 09:53

Sehr geehrte Frau Zypries,

was sagen Sie nach dem Zustandekommen eines Gesetzes zur Legalisierung der Beschneidung bei Jungen, afrikanischen Menschen, die mit analogen Begründungen die Beschneidung von Mädchen vornehmen möchten?

MfG
Thomas Ebele

Frage von Gubznf Roreyr
Antwort von Brigitte Zypries
30. Juli 2012 - 15:15
Zeit bis zur Antwort: 6 Tage 5 Stunden

Sehr geehrter Herr Ebele,

im Gegensatz zur Beschneidung bei Jungen, die nach Ansicht der WHO gesundheitsfördernd ist, zielt die Beschneidung bei Mädchen auf eine Verstümmelung der Genitalien und will eine Diskriminierung der Frau erreichen. Sie ist selbstverständlich durch nichts zu rechtfertigen. Der Vergleich mit der Beschneidung von Jungen ist schon aufgrund des völlig unterschiedlichen Maßes an Gewalt unzulässig. Bei der Beschneidung von Mädchen werden die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane ganz oder zum Teil entfernt, oft wird auch die Vaginalöffnung teilweise vernäht. Beschneidungen bei Mädchen sind gefährliche Körperverletzungen und in Deutschland - wie übrigens auch in allen anderen Staaten der Europäischen Union - zu Recht strafbar und verboten.

Mit freundlichen Grüßen
Brigitte Zypries