Bernd Dudda
WASG

Frage an Bernd Dudda von Senam-Crgre Mvyyvxra bezüglich Verkehr

14. Februar 2006 - 17:58

Sehr geehrter Herr Dudda!
Die Eifelquerbahn, Mayen - Gerostein, sollte nach dem Gutachten Gehrmann reaktiviert werden. Der erste Teilabschnitt bis Kaisersech wurde umgesetzt. Der SPNV-Zweckverband-Nord hat 12/05 die weitere Verlängerung bis Ulmen beschlossen. Das Land möchte die hierfür notwendige Instandsetzung des Gleiskörpers nicht bezahlen und setzt sich somit auch
über die wichtige touristische Nutzung und die positiven Synergieeffekte für Mayen hinweg. Welche Bedeutung haben noch die Beschlüsse und Arbeit der
Zweckverbände? Vor kurzem hat ein Integrationsbetrieb auf dem ehemaligem Militärgelände in Ulmen eröffnet. Er und viele Pendler, besonders Auszubildende, Schüler, ältere Menschen und natürlich Touristen
warten auf diese wichtige Verbindung. Was wollen Sie tun um unsere Straßen zu entlasten (das können auch Nebenstrecken) und das Beschlüsse in Taten
umgesetzt werden?
Mit freudlichen Grüßen
Peter Zilliken

Frage von Senam-Crgre Mvyyvxra
Antwort von Bernd Dudda
20. März 2006 - 10:31
Zeit bis zur Antwort: 1 Monat

Hallo Herr Peter Zilliken,

ich finde Ihr Einsetzen für die Eifelquerbahn sehr gut, auch diese zählt zu der von mir hervoergehoben sozialen Gerechtigkeit, den gerade die Menschen die sich ein Auto nicht leisten können sind auf solche Verkehrsmittel angewiesen. Noch schöner wäre es, wenn diese schon in Koblenz beginnen würde, die Trasse ist ja noch da.

Gruß

Bernd Dudda WASG